Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Avengers: Infinity War hatte Captain America und Sharon Carter fast zusammenleben lassen

Avengers: Infinity War hatte Captain America und Sharon Carter fast zusammenleben lassen

Steve Rogers und Sharon Carter nach einem Kuss

Warnung: SPOILER für Avengers: Endspiel voraus!



Wenn wir uns mit Captain America in wiedervereinigenWir haben den Eindruck, dass er und seine Mitflüchtling Black Widow außerhalb des Gesetzes selbst geheime Missionen durchgeführt haben. Cap und Nat betreten den Film jedoch mitten im Geschehen, sodass wir nie wirklich klare Antworten darauf bekommen, was sie anders als das oder ihre Lebenssituation gemacht habenschon seit Captain America: Bürgerkrieg.

Die Annahme ist, dass sie entweder auf der Flucht gelebt haben oder sich von Wakanda aus niedergelassen haben. Laut den Drehbuchautoren Stephen McFeely und Christopher Markus Unendlichkeitskrieghätte fast Captain America undSharon Carter lebt zusammen. Die Marvel-Schriftgelehrten sagten:

Stephen McFeely: Wir haben versucht, alle möglichen Dinge zu nähen. Wir hatten erste Entwürfe, in denen Steve bei Sharon Carter lebte, und es lief nicht sehr gut.

Christopher Markus: Und das sind die Momente, in denen Kevin [Feige] hereinkommt und sagt: 'Was zum Teufel machst du?'



Christopher Markus und Stephen McFeely ließen Chris Evans 'Steve Rogers mit Sharon Carter zusammenleben Rächer: Unendlichkeitskrieg, wie sie sagten Yahoo Entertainment . Dieses Setup hätte die Beziehung zwischen den beiden Zeichen fortgesetzt, die in begonnen haben Kapitän Amerika: Der Wintersoldat.



Aber trotz der Funktion hätte es gedient, einen verweilenden Handlungsstrang anzusprechen und Hintergrundinformationen darüber zu liefern, was Cap vorhatte und wo er in den zwei Jahren seitdem war BürgerkriegDieser Teil des Skripts hat die Axt bekommen. An anderer Stelle im Interview sagten die Drehbuchautoren, dass alles, was die Handlung des rasanten Films nicht wirklich vorantreibt, gehen müsse. Wie sie sinddort einfachfür 'zuvor über das Leben von Steve Rogers.'

Was genau der Grund war, warum Kevin Feige sich komisch fragte, was zum Teufel sie taten, als Cap und Sharon zusammen lebten, ist unklar. Obwohl ich davon ausgehe, dass das Zusammenleben von Cap und Sharon Teil einer Romanze zwischen den Charakteren gewesen wäre, bin ich mir nicht sicher, ob viele Menschen die Idee, die beiden in einer schwierigen Beziehung zu haben, geliebt hätten. Niemand möchte, dass Cap ein schlechter Freund ist.

Wenn Sharon Carter dabei gewesen wäre und sie und Steve auf den Felsen waren, hätte ihr potenzielles Sterben im Snap ihn in erheblichem Maße beeinflusst. Abgesehen davon, dass Cap nur noch eine Person verloren hatte, die ihm etwas bedeutete, hätte es einen zusätzlichen Stich gehabt, weil es ihre häuslichen Kämpfe unbedeutend erscheinen ließ.

Die große Nichte von Peggy Carter wurde in vorgestellt Kapitän Amerika: Der Wintersoldatals S.H.I.E.L.D. Agent, der als Steves Nachbar verdeckt lebt und ihn für Nick Fury ausspioniert. Sie half Cap schließlich beim Kampf gegen Hydra und trat dann der CIA bei. ImSharon Carter half Steve, Bucky und Sam, als sie auf der Flucht waren, und holte ihnen ihre Ausrüstung zurück, einschließlich Cap's Schild.



Nach dieser Unterstützung teilen sich Captain America und Sharon Carter. Daher wäre es nicht außerhalb des linken Feldes gewesen, diese beiden in einer tatsächlichen Beziehung zu sehen und zusammen zu leben. Natürlich wäre es angesichts der Tatsache, dass die Regierung zu diesem Zeitpunkt vermutlich beide verfolgt, sinnvoll, wenn ihre Beziehung etwas angespannt wäre.

Wir haben Sharon Carter seitdem nicht mehr gesehen Captain America: Bürgerkriegund es wäre schön gewesen, ihre Beziehung zu Steve Rogers zu beenden, aber Rächer: Unendlichkeitskriegbrauchte es nicht und stellte sich ohne es als großartig heraus. Sie können immer noch Steven und Sharon, die zusammen leben, in Ihren Kopf-Kanon aufnehmen, wenn Sie wollen, aber wenn man bedenkt, wie eram Ende von Avengers: EndspielEs ist wahrscheinlich am besten, ihre kurze Tryste zu vergessen.

Nur weil sie und Steve nie ein glückseliges häusliches Leben auf der großen Leinwand führen durften, heißt das nicht, dass wir es sindvon Emily VanCamps Sharon Carter in der MCU. Die Schauspielerin ist in Gesprächen, um ihre Rolle für die zu wiederholenMiniserie auf Disney + neben Daniel Brühls Zemo.

Schauen Sie sich unsereum alle größten Filme des Jahres im Auge zu behalten.