Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Bob Iger erklärt, warum Disney sich letztendlich für Fox entschieden hat

Bob Iger erklärt, warum Disney sich letztendlich für Fox entschieden hat

20th Century Fox Logo
Verfügbar bei Disney PlusJetzt registrieren ×

Die Unterhaltungswelt war beeindruckt, als bekannt wurde, dass die Walt Disney Company Gespräche geführt hatte, um 21st Century Fox von Rupert Murdochs Fox Corporation zu kaufen. Die Ehrfurcht verwandelte sich in einen Schock, alsund Disney gab 71 Milliarden Dollar aus, um das Filmstudio und die Kabelkanäle vom Medienunternehmen zu kaufen. Der Deal hat die Medienlandschaft für immer verändert, aber Bob Iger gibt zu, dass dies wahrscheinlich nicht geschehen wäre, wenn sich die Medienlandschaft nicht bereits geändert hätte, da die Entscheidung für den Kauf von Fox ausschließlich auf Disneys Pläne zurückzuführen war, einen eigenen Streaming-Dienst zu starten.



Letzte Woche veranstaltete die Walt Disney Company eineVeranstaltung zur Präsentation des öffentlichen Disney +, des neuen Streaming-Dienstes, der im November starten soll. In dem Service enthalten sind Inhalte von National Geographic sowie viele andere Fox-Immobilien wie. All diese Inhalte werden sicherlich machenein attraktiverer Service und Disney-CEO Bob Iger gibt zu, dass der Inhalt der Grund war, warum Disney Fox gekauft hat. Laut Iger ...

Wir hätten diese Transaktion nicht durchgeführt, wenn wir uns nicht entschieden hätten, in diese Richtung zu gehen. Denn - wenn wir es nicht getan hätten, hätten wir uns dieses Geschäft und durch ein traditionelles Objektiv angesehen: 'Oh, wir kaufen Fernsehkanäle. Wir kaufen mehr Möglichkeiten zum Filmemachen und so weiter. '

Der Kauf von mehr Fernsehkanälen und Filmproduktionsmöglichkeiten hat sicherlich seinen Vorteil, aber es ist nicht so, dass Disney ein Unternehmen ist, das solche Dinge braucht. Der Filmemacher des Unternehmens macht im Grunde genommenHeutzutage dank Marvel und Star Wars und fast jedem anderen Film, den das Studio veröffentlicht. Es wäre sicherlich wichtig, mehr Geld mit anderen Wegen zu verdienen, aber es würde lange dauern, bis diese Wege den Kaufpreis von 71 Milliarden Dollar zurückerhalten.

Wenn Sie jedoch hinzufügen, dass der gesamte Inhalt dieser Kabelkanäle und Filme auch im neuen Disney + -Streaming-Dienst angezeigt wird und möglicherweise neue Zuschauer anzieht, wird der Preis mit jedem neuen Abonnement des Dienstes viel schneller zurückgezahlt . Iger erzählt CNBC 'Die Glühbirne ging aus', als es darum ging zu erkennen, was die Fox-Bibliothek für den Dienst bedeuten könnte.



Als Disney letzte Woche neue Disney + Details enthülltewurde ein ebenso prominenter Platz wie Pixar eingeräumt, als es darum ging, bekannt zu geben, was für den Dienst verfügbar sein würde. Tatsächlich wird eine der Originalshows, die von National Geographic für den Dienst produziert werden, denen folgen, die sich in den Disney-Themenparks um Tiere kümmern. Dies ist eine der ersten direkten Kooperationen zwischen Disney und einem ehemaligen Fox-Anwesen seit dem Erwerb.



Inhalte sind im Streaming-Spiel das A und O. Je mehr Disney + zu bieten hat, desto mehr Abonnenten kann es locken. Der Preis von 6,99 USD pro Monat wird auch nicht schaden.