Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Chris Pratt wollte wirklich nicht für Guardians Of The Galaxy vorsprechen

Chris Pratt wollte wirklich nicht für Guardians Of The Galaxy vorsprechen

Chris Pratt als Star-Lord

Das Marvel Cinematic Universe ist ein riesiger Ort mit einer Menge Franchise und endlosen Heldencharakteren. Bestimmte Eigenschaften zeichnen sich jedoch unter anderem ausund James Gunns Beschützer der Galaxisist definitiv einer von denen. Die Filme folgen einer bunten Crew von Außenseitern mit einer All-Star-Besetzung, darunter Vin Diesel, Bradley Cooper, Zoe Saldana und Chris Pratt.



Es stellt sich jedoch heraus, dass Chris Pratt nicht immer daran interessiert war, Peter Quill / Star-Lord im Marvel Cinematic Universe zu spielen. Tatsächlich weigerte er sich zunächst, für Marvel Studios vorzuspielen, was den Casting-Prozess kompliziert machte. Die Casting-Direktorin von Marvel, Sarah Finn, erzählte dies kürzlich imauf die Frage, welcher Marvel-Blockbuster am schwierigsten zu besetzen sei.

Sie sind alle auf ihre eigene Weise herausfordernd, aber ich würde wahrscheinlich mitmachen Beschützer der Galaxis. James Gunn war sehr großzügig, als er sagte, dass ich, bis ich ihn ärgerte, darauf bestand, dass Chris Pratt der Typ für die Rolle war, aber Chris wollte die Rolle nicht spielen und weigerte sich, vorzuspielen.

Das ist überraschend. Chris Pratt scheint die perfekte Wahl zu sein, um Star-Lord zu sein, angesichts seiner Mischung aus Comedy und Action-Erfahrung. Aber dieIch hatte ursprünglich gezögert, mich dem Franchise anzuschließen, daher war einige Überzeugungsarbeit erforderlich.

Während Kinogänger wissendas Beschützer der GalaxisDas Franchise wuchs, es gab keine Garantie dafür, dass es vor seinem Debüt 2014 so gut beim Publikum ankommen würde. Die Charaktere waren keine bekannten Namen, und das Team bestand aus einem riesigen sprechenden Baum und einem Waschbären mit schlechtem Mund. Chris Pratt kann nicht vorgeworfen werden, etwas ängstlich zu sein, bevor er sich schließlich bereit erklärt, sich mit Sarah Finn und den Leuten bei Marvel zu treffen.



Aber als Chris Pratt bereit war, für Star-Lord zu lesen, musste Sarah Finn James Gunn noch überzeugen. Wie sie in demselben Interview mit erwähnte Vielfalt ,



Ich brachte ihn schließlich zum Vorsprechen und James Gunn sagte, er wollte ihn nicht sehen und das war wirklich eine Herausforderung. Ich war wirklich glücklich, als ich sie endlich zusammengebracht habe und es war ehrlich gesagt einer dieser Eureka-Momente, über die wir beim Casting sprechen, wenn es sich absolut richtig anfühlt und Sie wissen, dass es richtig ist. James drehte sich innerhalb von zehn Sekunden zu mir um und sagte: 'Er ist der Typ.'

Für mich klingt es so, als würde Sarah Finn die Ehre erhalten, Chris Pratt zu besetzen, weil sie es verdient hat. Der Casting-Direktor sah eindeutig etwas Besonderesund der einsame menschliche Wächter, und es ist eine Entscheidung, die sich ausgezahlt zu haben scheint. Pratt ist weitergegangenin drei Marvel-Blockbustern und wird erwartetim Avengers: Endspiel.

Während sowohl Chris Pratt als auch James Gunn einen gewissen Rückzug verzeichneten, sah der Regisseur Pratt schließlich als Peter Quill lesen. Und fast augenblicklich wurde ihm klar, dass dies die ganze Zeit der richtige war. Warum bekommen Casting-Regisseure nicht wieder Oscar-Aufmerksamkeit?

Star-Lord im Unendlichkeitskrieg

Letztendlich Chris Pratts Star-Lord Beschützer der Galaxiskam 2014 in die Kinos und wurde zu einem Sommerhit, der satte 773,3 Millionen US-Dollar einbrachte. Die Besetzung wiedervereinigt für Guardians of the Galaxy Vol. 2im Jahr 2017, die gemachtan der Abendkasse und war ein weiterer kritischer Schatz. Pratt leitet die Besetzung und erhält die höchste Abrechnung, und die Fortsetzung konzentrierte sich hauptsächlich auf seine Beziehung zu Vater Ego (Kurt Russell).



Star-Lord und der Rest der Wächter (einschließlich) wurden an The Russo Brothers übergeben Rächer: Unendlichkeitskriegund Endspiel, die sie schließlich mit der größeren MCU kreuzen ließen. Sie brachten den Ultra-Ernsthaften frischen Wind Unendlichkeitskriegund ihre Interaktionen mit Thor und Iron Man haben uns nicht enttäuscht.

Sie spielten eine wichtige Rolle in den verschiedenen Geschichten und zeigten, wie beliebt und wichtig die Wächter geworden sind, seit Chris Pratt die Rolle des Star-Lords vorgesprochen und gelandet hat. Gamora war der Schlüssel zum Seelenstein, während Rocket und Groot Thor halfen, seine neue Waffe Stormbreaker zu bekommen. In der Zwischenzeit standen der Rest der Wächter und der Nebel Thanos auf Titan gegenüber.

Die Aktion von Star-Lord half letztendlich Thanos 'Sieg und stoppte dievom Schlagen des großen lila Kerls. Als der verrückte Titan kurzzeitig außer Gefecht gesetzt wurde, enthüllte Nebula, dass Gamora tot war, da ihre Schwester nicht bei ihm war. In einem Anfall von Wut schlug er Josh Brolins Bösewicht und brach dabei Mantis 'Konzentration. Thanos kam zu und machte mit seiner vollen Kraft schnelle Arbeit mit den Helden.

Es sollte interessant sein zu sehen, wie Star-Lord dazu beiträgt Avengers: Endspiel. Rocket und Nebula waren die einzigen Charaktere, die von Thanos 'Zorn verschont blieben, und die beiden Charaktere werden es wahrscheinlich tunim kommenden Blockbuster. Die meisten Kinogänger gehen davon aus, dass die verstaubten Charaktere mit den neuesten irgendwie wieder auferstehen werden EndspielAnhänger, die die Überlebenden anzeigen, werden versuchen, die Steine ​​selbst zu führen.

Eine Art von Auferstehung wird nötig sein, um Guardians of the Galaxy Vol. 3zur Verwirklichung kommen. Star-Lord, Rocket, Drax und Mantis wurden dank Thanos abgestaubt. Wenn also die Dezimierung umgekehrt wird, sollte das Team in einer viel besseren Verfassung sein. Aber die große Frage ist, was mit Gamora passieren wird. Anstatt an dem Schnappschuss zu sterben, wurde sie von Thanos ermordet, um den Seelenstein auf Vormir zu beschaffen. Gibt es Hoffnung für sie?

Während es ein langer Weg gewesen sein mag, ist Chris Pratts Casting als Star-Lord inspiriert, und der Schauspieler und James Gunn scheinen eine gute Arbeitsbeziehung zu haben. Diese Zusammenarbeit wird fortgesetzt für Wächter 3, jetzt, wo Gunn offiziell von Disney wieder eingestellt wurde, um das Dreiquel zu leiten. Aber das Wichtigste zuerst: Die Wächter und Rächer müssen sich um Thanos kümmern.

Star-Lord verblasste zu Staub Rächer: Unendlichkeitskriegund der Charakter wird voraussichtlich irgendwie seinbis in Endspiel. Füllen Sie in der Zwischenzeit CinemaBlends aus Endspiel und schauen Sie sich unbedingt unsere anum deine nächste Reise ins Kino zu planen.