Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Wie hat Emily Blunt nicht die Oscar-Nominierung für die beste Schauspielerin für Mary Poppins Rückkehr erhalten?

Wie hat Emily Blunt nicht die Oscar-Nominierung für die beste Schauspielerin für Mary Poppins Rückkehr erhalten?

Emily Blunt schaut in einen Spiegel in Mary Poppins Returns

Es ist zu früh am Morgen an der Westküste, als sie das ankündigenund während ich Kaffee in der Hand hatte, war ich immer noch nicht ganz dabei, als die Nominierten bekannt gegeben wurden. Vielleicht war ich immer noch geschockt Willst du nicht mein Nachbar sein? in der Kategorie Feature-Dokumentation. Zuerst war mir nicht einmal klar, dass Emily Blunt nicht für die beste Darstellerin nominiert war Mary Poppins kehrt zurück, aber jetzt, wo der Rauch verschwunden ist, ist dies der einzige Oscar-Stupser, der mich am meisten überrascht hat. Mehr als das, ich bin irgendwie wütend darüber.



Mary Poppins kehrt zurückmachte an diesem Morgen eine absolut respektable Show der Oscar-Nominierten 2019. Es erhielt vier Nominierungen für Song, Partitur, Produktionsdesign und Kostümdesign. Die musikalischen Nominierungen schienen sehr wahrscheinlich zu sein, und die beiden technischen Nicken sind auch in Anbetracht des Films sinnvoll, aberEs wurde auch erwartet, dass sie um einige größere Preise kämpfen würde, und Emily Blunts Leistung in der Titelrolle war die wichtigste unter ihnen.

Stattdessen waren die fünf Nominierten Yalitza Aparicio für Rom, zum Die Frau,Olivia Colman für Der Favorit, Lady Gaga für Ein Star ist geboren, undzum Kannst du mir jemals vergeben?

Ich werde nicht auf die Frage eingehen, ob diese fünf Nominierungen verdient waren oder nicht. Es gibt sicherlich einige Überraschungen in dieser Liste, aber das bedeutet nicht, dass sie keine guten Leistungen sind, die Anerkennung verdienen. Das macht nichtDer Mangel an Nominierung ist weniger überraschend.

Von Anfang an, Mary Poppins kehrt zurückwar ein Film, der riskierte, unter einem Berg seiner eigenen Erwartung begraben zu werden. Das Original Mary Poppinswar selbst ein Oscar-Gewinner. Es wurde für das beste Bild nominiert und gewann den Oscar für'Leistung in der Titelrolle. Es ist auch einer von Disneys beliebtesten Filmen. Die Idee, überhaupt eine Fortsetzung zu machen, war ein massives Risiko. Wie könnte ein solcher Film den unglaublichen Erwartungen gerecht werden?



Nach Meinung von mir und vielen anderen Menschen Mary Poppins kehrt zurückes gelang ihm, alles zu tun, was er sich vorgenommen hatte. Emily Blunt war das Herzstück von allem. Wenn sie ins Stocken geraten war, funktioniert der Film nicht, aber sie hat die Leistung getroffen. Sie hat alles erreicht, was die Rolle erforderte, was viel war und noch viel mehr.



Fast von dem Moment an, in dem Emily Blunt auf dem Bildschirm erscheint, vergisst man zwei Stunden lang, dass die Rolle von Mary Poppins jemals von jemand anderem gespielt wurde. Sie macht es sich selbst und wird Mary Poppins. Das Glitzern in ihren Augen und das Lächeln, wenn niemand hinschaut, sind pure Magie.

Während es sicherlich einige Ähnlichkeiten zwischen Blunts Performance und der von Julie Andrews gibt, sind diese eher auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Film eine Fortsetzung ist und weniger mit dem Versuch zu tun hat, Julie Andrews zu sein. Blunts Version des Charakters hat eine etwas gröbere Kante als Andrews, was auf das Original zurückgreiftGeschichten mehr als das Disney-Original.

Während Emily Blunt in der Lage ist, neue Dinge mit der Rolle zu tun (stellen Sie sich vor, Julie Andrews singt 'Das Cover ist nicht das Buch'), ist sie nicht weniger die Mary Poppins, die Sie erwarten, wenn Sie sich hinsetzen, um den Film anzusehen. Sie kann lustig und albern sein (obwohl sie niemals behaupten würde, albern zu sein) und ernst und emotional. Zur Hölle, Blunts Aufführung des Songs 'The Place Where Lost Things Go' hätte ausreichen müssen, um die Nominierung zu sichern. Es gibt eine ganze emotionale Reise in diesen vier Minuten des Liedes. Zumindest das Lied selbst wurde nominiert.

Das richtige Gleichgewicht zwischen Originalität und Nostalgie war immer der schwierige Teil Mary Poppins kehrt zurückArbeit als Film, und fast die ganze Last war auf den Schultern von Emily Blunt. Es ist nicht einfach so, dass Blunts Performance funktioniert, es ist so, dass es so mühelos zu sein scheint. Vielleicht hat die Akademie sie übersehen, weil die Rolle nicht so schwierig zu sein schien, aber so gut war sie darin.



Und das sind nur die Gründe, warum die Aufführung nominierungswürdig war. Ob andere Faktoren bei diesen Entscheidungen jemals berücksichtigt werden sollten oder nicht, wir alle wissen, dass dies der Fall ist, aber diese Tatsache macht den Mangel an Nominierungen umso überraschender. Emily Blunt ist eine beliebte Schauspielerin, die noch nie für einen Oscar nominiert wurde. Es wäre also eine große Sache, sie als erste zu sehen.

Die Akademie hat sich in letzter Zeit auch mit einem kleinen Problem befasst, niemand macht einen Mist über ihre Auszeichnungen. Die Kluft zwischen den Filmen, die Oscars gewinnen, und den Filmen, die das Publikum tatsächlich sieht, scheint immer größer zu werden. Während Mary Poppins kehrt zurückVielleicht hat er die zweite Geige gespielt AquamanTatsache ist, dass der Film an der Abendkasse im letzten Monat weltweit über 300 Millionen US-Dollar verdient hat. Von den fünf Filmen, die nur in der Kategorie Beste Schauspielerin nominiert wurden Ein Star ist geboren hat mehr gemacht, die anderen vier kommen sich nicht einmal nahe, nachdem sie insgesamt weniger als 100 Millionen Dollar verdient haben, obwohl die Tatsache, dass Romist ein Netflix-Film, der die Mathematik ein wenig aus der Fassung bringt. Emily Blunt, die der Kategorie hinzugefügt wird, fügt einen anderen Namen hinzu, den die Leute wirklich interessieren.

Es fügt dem Rennen auch ein dramatisches Element hinzu, auf das sich die Leute einstellen könnten, um zu folgen. Wird Emily Blunt einen Oscar für dieselbe Rolle gewinnen können, mit der Julie Andrews vor 55 Jahren den Preis gewonnen hat? Oder wird Lady Gaga Spoiler spielen? Die Werbespots schreiben sich.

Emily Blunt war großartig in Mary Poppins kehrt zurückund sie hatte es verdient, für die Aufführung für einen Oscar nominiert zu werden, aber selbst wenn wir nur Söldner sind, gab es jeden Grund, warum sie das Nicken hätte erhalten sollen. Es ist äußerst schockierend, dass sie nicht unabhängig davon war, wie Sie es sehen.

Vielleicht habe ich das Licht fantastisch ein bisschen zu sehr ausgelöst. Sollte Emily Blunt heute eine Oscar-Nominierung erhalten haben oder nicht? Lass es uns in der Umfrage unten wissen.

Sollte Emily Blunt eine Oscar-Nominierung erhalten haben?
  • Ja, es war eine der besten Aufführungen des Jahres.
  • Es war eine solide Leistung, aber einer Nominierung nicht ganz würdig
  • Nein, die anderen Nominierten waren eindeutig besser.
Abstimmung