Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Wie viel Geld böhmische Rhapsodie für Freddie Mercurys Familie verdient hat

Wie viel Geld böhmische Rhapsodie für Freddie Mercurys Familie verdient hat

Rami Malek als Freddie Mercury und Lucy Boynton als Mary Austin in Bohemian Rhapsody

Das ist kein Geheimniswar einer der triumphierendsten Champions dieser Vergangenheitvor allem bei der, wo das Queen-Biopic weltweit rund 900 Millionen US-Dollar einbrachte. Das ist eine Menge Geld, das der verstorbene Freddie Mercury vielleicht nicht zu sich nehmen kann, aber seine Familie wird einen Teil des Erfolgs des Films mit ihren eigenen Einnahmen teilen können.



Als der Queen-Frontmann 1991 verstarb, überließ er 50% seines zukünftigen Einkommens und der Londoner Villa von Queen an Mary Austin, die „Liebe seines Lebens“ und langjährige Freundin. Die anderen 50% wurden zwischen seinen Eltern (die inzwischen verstorben sind) und seiner Schwester Kashmira Bulsara aufgeteilt. Gemäß Sunday Express Damit sind die Einnahmen von Austin für bohemian Rhapsodymindestens 60 Millionen US-Dollar und seine Schwester 25 Millionen US-Dollar. Die verbleibenden Mitglieder von Queen können dank des Phänomens, das der Film über das Leben ihrer Band erreicht hat, jeweils 90 Millionen US-Dollar verdienen.

Mary Austin, gespielt von Lucy Boynton, spielte eine bedeutende Rolle in bohemian Rhapsodyals es ihre langjährige Freundschaft verfolgte, die als Liebesgeschichte begann, die sich veränderte, als Freddie begann, seine Sexualität anzunehmen. Obwohl ihre Romanze ausfiel, schien Austin ein ständiger Freund im Leben des Frontmanns zu sein und war sogar dabei bohemian RhapsodyEpische Schlussfolgerung, die ihre Ikone nachgebildet hat.

Die Rolle von Freddies Schwester in bohemian Rhapsodywar klein, da sich die Familienmomente auf seine komplizierte Beziehung zu seinem Vater konzentrierten. Kashmira hatte die Gelegenheit, Rami Malek als ihren Bruder in Aktion zu erleben. Der erste Austausch ergab sich aus den Worten von Malek:

Sie sah mich als jungen Freddy mit langen Haaren und natürlich den Zähnen und dem Make-up - die ganze Art des frühen Glam-Rock-Looks der 1970er Jahre. Sie lachte. Wie Sie sich vorstellen können, war es ein unglaublich bizarrer, fremder Moment für sie ... Sie hat später [geweint]. Im Ernst, sie schrieb mir die bewegendste E-Mail. Es war sehr mächtig. Diese Wertschätzung von den Menschen zu erhalten, die ihnen am nächsten standen, war alles für mich.



Während es für Kashmira zunächst eine seltsame Erfahrung war, schien sie es zu haben. Hier ist, worüber Freddies Schwester nachdachte bohemian Rhapsody::



Ich war froh herauszufinden, dass sie den Film machen würden. Und obwohl es für mich sehr emotional war, fand ich es geschmackvoll gemacht.

Oh ... und sie bekommt eine süßeauch! Es ist schön zu sehen, dass einige der Hauptakteure in Freddie Mercurys Leben am Erfolg des Erzählens seines Lebens teilhaben, das eine Mischung aus Höhen und Tiefen hatte. Es muss eine interessante Erfahrung gewesen sein, einige Ereignisse ihres eigenen Lebens auf der großen Leinwand zu sehen, und es schien sicherlich eine emotionale Reise zu sein, um zu sehen, wie es zum Leben erweckt und so herzlich aufgenommen wurde.