Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Jake Gyllenhaal erinnert sich, dass er fast Spider-Man gespielt hat, als Tobey Maguire verletzt wurde

Jake Gyllenhaal erinnert sich, dass er fast Spider-Man gespielt hat, als Tobey Maguire verletzt wurde

Jake Gyllenhaal als Quentin Beck Mysterio Spider-Man weit weg von zu Hause

Vor Tom Holland gab es Andrew Garfield. Vor Andrew Garfield gab es Tobey Maguire. Vor Tobey Maguire? Es gab nicht wirklich jemanden, der dem Mainstream-Publikum einen Spider-Man mit Live-Action gebracht hatte. Star Wars: Das Imperium schlägt zurückDie Romanautoren Donald F. Glut und Nicholas Hammond porträtierten die Figur in einem nicht autorisierten Kurzfilm von 1969 bzw. einer Fernsehserie von 1977, aber Maguire war der erste, der ihn in Sam Raimis Filmen auf die Leinwand brachte. Interessanterweise teilte Jake Gyllenhaal diese prahlerischen Rechte fast.



Yahoo Der Schriftsteller Kevin Polowy erwähnte die von Tobey Maguire gemeldete Verletzung am SeekeksSet und sagte, er habe gehört, Jake Gyllenhaal sei mit einer Reihe anderer Schauspieler im Rennen, um möglicherweise Maguire zu ersetzen Spider-Man 2. Hier ist Gyllenhaals Antwort:

Ich habe das Gleiche gehört. Die Wahrheit ist, dass [Tobey Maguire] Spider-Man ist. Es gibt so viele Rollen in meiner Karriere, in denen ich gegen einen anderen Schauspieler antrat, oder es ist etwas passiert, das möglicherweise hätte passieren können, aber nicht passiert ist, aber vielleicht wäre es passiert. Letztendlich glaube ich, wenn ein Schauspieler einen Charakter gespielt hat, besonders in einem Film, der Charakter gehört ihnen, und das ist es. Aber ja, es wurde geredet, er hat sich verletzt und es wurde geredet. Es gab eine Menge Schauspieler [möglicherweise für die Rolle], und ich war einer von ihnen.

Letztendlich spielte Tobey Maguire natürlich Peter Parker in Spider-Man 2. Hinter den Kulissen seine Rückenverletzung von Seekekswurde von einigen als Verhandlungstaktik angesehen. Sony hatte es nicht und suchte nach einem neuen Spider-Man. Berichten zufolge hatten Jake Gyllenhaal und andere Schauspieler ihre Nummern angerufen. Maguire kehrte schließlich für den Sam Raimi-Film zurück und dann Spider-Man 3.

Jetzt spielt Jake Gyllenhaal als klassischer Spider-Man-Bösewicht Mysterio / Quentin Beck in der Spider-Man: Weit weg von zu Hause. Und um die Sache interessanter zu machen, soll sein Charakter sein. Mit einem Namen wie 'Mysterio' wird er definitiv einen über uns ziehen.



Während viele angerufen haben Weit weg von zu Hauseder beste Spider-Man-Film aller Zeiten, andere hatten mehr. Dennoch schien das vorherrschende Gefühl zu sein, dass es zwar in bestimmten Bereichen fehlt, aber ein unglaublich solider Einstieg in das Franchise ist.



Angesichts der Tatsache, dass Regisseur Jon WattsEs scheint, dass Marvel in mancher Hinsicht genauso mit dabei ist wie wir. Zweifellos haben sie noch einen Plan. Marvel Studios-Chef Kevin Feige wird es nicht anders haben. Aber die Tatsache, dass es diesmal keine so solide Richtung zu geben scheint, ist nicht so wichtig wie ungewöhnlich.

Trotzdem vertraue ich Marvel immer noch und freue mich auf das, was sie geplant haben. Die MCU hat nur sehr wenige Typen, so dass es nicht notwendig ist, ihre neueren Filme präventiv abzulehnen.

Geladen mit Überraschungen,und mit abgeschlossen, Spider-Man: Weit weg von zu Hauseist sicher ein Publikumsmagnet. Das allgemeine Publikum wird sicher wissen, wann der Film am 2. Juli in die Kinos kommt. Seien Sie gespannt auf Updates zu diesem Film und auf Marvels Liste der kommenden Filme!