Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Das Ende von Men In Black International hätte in eine andere Richtung gehen sollen

Das Ende von Men In Black International hätte in eine andere Richtung gehen sollen

Men In Black International-Besetzung mit Posen vor einem leuchtenden Portal

Warnung: SPOILER für Männer in Schwarz International sind im Spiel. Wenn Sie den Film noch nicht gesehen haben, drehen Sie sich um und kehren Sie zurück, sobald Sie ihn eingeholt haben.

Männer in Schwarz Internationalsollte ein großer Schritt in eine neue Richtung sein für. Ein großer Schritt, der, je nachdem mit wem Sie sprechen,. Das ist nur passend, denn mit der Zeit erfahren wir, dass die Men In Black selbst ein Problem in ihren eigenen Reihen haben, da ein verräterischer Maulwurf die Erde fast auslöscht.

Natürlich entlarven Tessa Thompsons Agent M und Chris Hemsworths Agent H Liam Neesons High T als Bösewicht, nehmen ihn mit der größten Waffe der Galaxis heraus und kehren zu ihren Jobs in den Reihen der MIB zurück. Nur, Agent H wird tatsächlich zum Leiter des Londoner Büros befördert, weil High T es so wollte.

Diese Entscheidung könnte der größte Fehler in der Männer in SchwarzFranchise, aber es ist definitiv der größte Fehltritt in Männer in Schwarz International. Es fügt sich in die Geschichte des Films ein und beeinträchtigt die Aussicht auf zukünftige Filme, da Agent H nicht nur als Außendienstmitarbeiter außer Dienst gestellt wird, sondern auch viele Fragen zur Organisation Men In Black im Allgemeinen gestellt werden.


Men In Black International Agent H und M auf Mission in einem Nachtclub

Agent H fühlt sich immer noch zu unerfahren, um ein Überwachungsagent zu sein

Wir werden nur das offensichtlichste Problem zuerst aus dem Weg räumen. In seiner großartigen Heldentat, die später als betrügerisches Ereignis entlarvt wurde, haben Agent H und High T angeblich The Hive am Eiffelturm besiegt. In einem stilvollen Porträt, das T in seinem Büro aufbewahrt, wird es von nur einem weiteren Porträt flankiert: Die Agenten J und K besiegen Edgar am ehemaligen Standort der New Yorker Weltausstellung in Queens. Beides sind ziemlich große Errungenschaften zum Nennwert, aber sicherlich nicht auf einer Ebene, um jemandem eine so große Beförderung zu ermöglichen.

Agent H Abteilungsleiter bei MIB London zu geben, ist wie Agent J die Verantwortung zu übertragen, sobald Zed seinen Sitz als Abteilungsleiter von MIB New York geräumt hat. Aber selbst wenn das in passiert wäre Männer in Schwarz 3In dem Film, in dem Emma Thompsons unglaublich scharfes O die Leitung der New Yorker Niederlassung übernahm, gab es zwischen diesen Ereignissen eine Lücke von 15 Jahren, und Agent J erwies sich als fähig. Zwischen dem Pariser Zwischenfall und Men In Black InternationalZeitgenössisches Abenteuer, und in diesen drei Jahren hat Agent H nachgelassen.




Men In Black International Agent H stolziert durch die Hallen der MIB London

Selbst wenn Agent H zu seinem früheren Selbst zurückkehrt, hat er einige Zeit verloren, um sich zu versöhnen

Agent H erhält nur die Position als Leiter der MIB-Niederlassung in London, weil High T bestimmte Anweisungen dazu hinterlassen hat. Er muss sich immer noch dafür verantworten, dass er unter einem außerirdischen Einfluss stand, der ihn zu dem bekannteren faulen Feldagenten machte seit dem Pariser Zwischenfall von 2016. Obwohl drei Jahre nicht zu viel Zeit sind, um das auszugleichen, gibt es immer noch eine fragwürdige Lücke in Hs Dienstakte, die ihn sofort für jede Art von Beförderung disqualifizieren sollte.

Während er noch ein Bewährungshelfer der MIB London ist, würde diese Entscheidung höchstwahrscheinlich vor einer Hypothese widerrufen werden Männer in Schwarz InternationalFortsetzung, es ist immer noch ein schlechter Schachzug. Auch wenn er MIB London nur vorübergehend beaufsichtigt, ist Agent H nicht gerade ein Agent, der die Säule des Respekts darstellt, insbesondere nachdem er drei Jahre lang an seinen Errungenschaften gearbeitet hat. Auch wenn er sich nicht hingelegt hat und diese Möglichkeit zur Beförderung gültig erhalten hat, bleibt die Tatsache bestehen, dass Agent H eher ein Außendienstmitarbeiter ist, insbesondere wenn sein fähiger neuer Partner seinen Heldentaten eine angemessene Folie anbietet.


Men In Black International Agenten H und M stehen vor Pawny

Agent H gehört mit Agent M.

Wenn man den Fall von Agent Hs Fähigkeiten als Mitarbeiter von Men In Black wegnimmt, ist es immer noch ziemlich klar, dass er am besten als Außendienstmitarbeiter in den Reihen von MIB London eingesetzt wird. Auch in seiner weniger geschickten Arbeitsweise Men In Black InternationalKrise, können Sie sehen, dass Feldarbeit seine definitiv in seinen Fähigkeiten ist. H ist schlagfertig, bereit für einen Plan und gleitet leicht durch seine Umgebung. Er ist ziemlich fähig, vor Ort zu agieren. besonders jetzt, wo er Agent M an seiner Seite hat.

M Kompliment Hs Blitz und Stil mit. Während H die Pläne und den Anstoß hat, mit ihnen voranzukommen, ist M das Gehirn der Operation, das ihren Entscheidungsprozess mit dem erforderlichen Wissen informieren kann. Sie sind ein verdammt gutes Team zusammen und es ist schon eine schlechte Idee, sie am Ende auseinanderzubrechen Männer in Schwarz International. Dies für eine Führungsposition zu tun, ist noch schlimmer, insbesondere wenn es einen bestimmten Agenten gibt, der die Position ohne Frage hätte bekommen sollen.

Men In Black International Agent Oh überprüft einige Dateien an ihrem Schreibtisch

Agent C ist für den Abteilungsleiter weitaus qualifizierter

Als roter Hering für den potenziellen Maulwurf von Männer in Schwarz International, Rafe Spalls Agent C scheint ein regulatorischer Albtraum zu sein, wenn es um die Aktionen unserer Helden während des gesamten Films geht. Er ist der Typ, der das Handbuch hin und her kennt, und er ist ein Verfechter der Regeln, die dazu gehören, ein Mitarbeiter von Men In Black zu sein. Aber wie sich herausstellt, ist er keine böse Präsenz, die versucht, es für die Hölle an Agent H und Agent M zu halten. Er tut es, weil er an diese Regeln glaubt. Und Agent O ist, obwohl er weise ist und sieht, dass in MIB London alles los ist, immer noch damit einverstanden, dass Agent H den ersten Platz belegt.

Das ist genau die Person, die Sie für die Männer in Schwarz InternationalMenge. Die Aktionen von Agent C sollen niemandem schaden, sie sind buchstäblich. Und wenn Ihre Außendienstmitarbeiter die Regeln überspringen und außerhalb der Linien operieren, muss jemand wissen, wann er sie loslassen und wann er sie in der Linie halten muss. Agent C ist diese Art von Person, die definitiv lernen könnte, sich ein wenig zu lockern, aber die Organisation sehr leicht auf eine Weise führen könnte, die den Planeten oder seine Verteidigung nicht gefährdet.


Letztendlich soll die Rüge von Agent H als Bewährungshelfer der MIB London ihn nicht als ineffektiven Agenten verprügeln. Der Mann kam nicht dahin, wo er heute ist, indem er nur ein Idiot war. Aber ihm den ersten Platz zu geben, nur weil sein Chef es gesagt hat, ist ein ungeheurer Fehler, den Agent O am Ende hätte ausrufen sollen Männer in Schwarz International .

Es sieht nicht so aus, als würden wir bald eine Fortsetzung dieses Films bekommenscheint zu haben. Aber wenn diese Geschichte weitergehen sollin vollem Umfang der Fortsetzung der Männer in SchwarzDie größte Sorge ist, Agent H den ersten Platz bei MIB London zu geben.

Männer in Schwarz Internationalist jetzt in den Kinos, aber wenn Sie nach einem neuen Abenteuer im Multiplex suchen,wird Ihre beste Wahl sein, um die nächste Runde der Aufregung zu finden.