Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Der Autor von Original Beauty And The Beast ist mit dem Live-Action-Remake nicht zufrieden

Der Autor von Original Beauty And The Beast ist mit dem Live-Action-Remake nicht zufrieden

Belle und Beast tanzen in Beauty and the Beast

Zwischendurch liefert es seine animierten (beide von Walt Disney Animation Studios und Pixar), Krieg der Sterneund Marvel-Filme, Disney hat in den letzten Jahren Live-Action-Remakes seiner klassischen Animationsfilme produziert, wie z. Kommerziell lief dieser Film unglaublich gut und wurde ordentlich positiv aufgenommen. Allerdings Linda Woolverton, die das Original schrieb Die Schöne und das Biest, kümmerte sich nicht um diese Nacherzählung ihrer Geschichte. Wie sie es ausdrückte:

Ich war nicht total begeistert Die Schöne und das BiestRemake, weil ich nicht dachte, dass es genau der Mythologie des Erzählens entspricht. Und ich bin nicht glücklich, dass ich nicht teilnehmen kann. Wer wäre das?

Linda Woolverton wies auf zwei spezifische Probleme hin, die sie mit dem hatte Die Schöne und das BiestRemake Das erste war, der von Josh Gad gespielt wurde. Im Original Die Schöne und das BiestLeFou, der 1991 herauskam, wurde als gehorsamer und beschwerdefreudiger Kumpel von Gaston dargestellt, während in der Live-Action-Adaption gezeigt wurde, dass er in den widerwärtigen Jäger verknallt ist. Nach Woolvertons Meinung sollte LeFou niemals in Gaston verliebt sein; Er war einfach eine 'Kröte und besessen von einer Person, die er niemals sein konnte'.

Ihre zweite Ausgabe war, wie Beast in der Live-Action-Adaption über den Zauberspiegel von und zu seinem Schloss reisen konnte. Dies trotz der Tatsache, dass Linda Woolverton das Schloss im Animationsfilm als 'undurchdringlich' schrieb. Danach die Mythologie im Neuen Die Schöne und das Biesthat bei Woolverton einfach nicht funktioniert, daher ihre unzufriedene Einstellung.


Betrachtet man den LeFou-Aspekt des Die Schöne und das BiestRemake, sagte Regisseur Bill Condon letztes Jahr, dassdenn in dem Animationsfilm war er für Gaston eine Art Boxsack, und es wäre für Josh Gads LeFou nicht „glaubwürdig“ gewesen, dies in einer Live-Action-Umgebung zu ertragen. Gad fügte hinzu, dass das Eliminieren der 'karikaturistischen' Teile von LeFou bedeutete, Schritte zu unternehmen, um den Charakter realer erscheinen zu lassen, was zu einer stärkeren Konzentration auf die Beziehung zwischen LeFou und Gaston führte. Was das Schlosselement betrifft, so ist der Wohnsitz, in dem Beast und seine verzauberten Diener leben, vielleicht nicht ganz so schwer unter Verschluss wie die animierte Version des Schlosses.

Es sollte beachtet werden, dass Linda Woolverton nicht gegen Live-Action-Disney-Remakes ist. Immerhin schrieb sie 2010er Alice im Wunderlandund 2014, die beiden Filme, die wohl Disneys aktuelle Remake-Bemühungen ausgelöst haben (obwohl sie keineswegs die ersten Live-Action-Remakes des Studios waren, wie die 1994er belegen Das Dschungelbuchund 1996er Jahre 101 Dalmatiner). Es ist nur so, dass es ihr egal war, wie Die Schöne und das Biestwurde in Live-Action behandelt.




Wie bereits erwähnt, Die Schöne und das Biesthat sich in Bezug auf die Bewertungen gut geschlagen, aber in Bezug auf die Abendkasse war es ein Riesenerfolg. Weltweit über 1,2 Milliarden US-Dollar einbringen, Die Schöne und das Biestwar der zweithöchste Einspielfilm des Jahres 2017, nur hinter einem anderenFreisetzung, Star Wars: Der letzte Jedi, die 1,3 Milliarden US-Dollar einnahm. Natürlich das Original Die Schöne und das Biestwar auch kein Kassenschlager, und es wurde letztendlich eine Oscar-Nominierung für das beste Bild verliehen, der erste Animationsfilm, der dies tat. Das Original Die Schöne und das BiestEs folgten drei direkte Video-Follow-ups, und Belle, die von Paige O'Hara erneut aufgeführt wurde, trat kürzlich zusammen mit den anderen Disney-Prinzessinnen in auf Ralph bricht das Internet.

Die Schöne und das BiestEs ist auch nicht der einzige Disney-Film, an dem Linda Woolverton gearbeitet hat, der die Live-Action-Behandlung erhält. Sie half bei der Entwicklung der Geschichte von Aladdin, die im nächsten Mai in die Kinos kommt und diescheint zu folgen Die Schöne und das Biestin Bezug auf ein treues, unkompliziertes Remake, anstatt sich viele kreative Freiheiten zu nehmen. Dann gibt es Der König der Löwen, die sie schrieb. Mögen Aladdin,scheint auch den unkomplizierten Ansatz zu verfolgen, aber auf die Frage, wie sie sich während ihres Interviews mit dieser neuen Version fühlte THR 's Es geschah in HollywoodPodcast, antwortete Woolverton:


Ich weiß nicht wie Der König der Löwenwird sein.

Der König der LöwenDer Teaser-Trailer ist letzten Monat am Erntedankfest gefallen, und optisch sieht er fantastisch aus. Trotzdem wird es interessant sein, Linda Woolvertons Gedanken über das Remake zu hören, wenn es nächsten Sommer herauskommt.

Erwähnenswert ist auch, dass beide geschrieben werden Die Schöne und das Biestund der König der Löwen qualifizierte Linda Woolverton nicht für die Mitgliedschaft in der Writers Guild of America (weil beide animiert waren). Sie erhält nicht nur keine Residuen aus diesen Filmen, sie hatte auch kein Mitspracherecht bei der Wiederholung dieser Geschichten -imagined. Das erklärt also, warum nicht konsultiert wurde Die Schöne und das BiestDies führt dazu, dass sie Probleme mit bestimmten Elementen hat.

Vergessen wir auch nicht, dass dieser Disney-Remake-Zug nicht so schnell an einer sprichwörtlichen Station hält. Zusammen mit Aladdinund Der König der Löwen, wir bekommen auch Dumbonächstes Jahr, obwohl in diesem Fall die Geschichte des Remakes ganz anders aussieht, da sein animierter Vorgänger einer der kürzesten Filme von Disney ist, die es je gab. Im Jahr 2020 und darüber hinaus mögen Filme,undsind alle auf dem Laufenden. Und Disney behält seine Remakes nicht nur als Großbildpräsentationen bei. Wenn der Disney + Streaming-Dienst Ende nächsten Jahres startet, wird eines seiner ersten Angebote eine Live-Aktion sein Lady und der Tramp.


Was Linda Woolverton betrifft, so gehören zu ihren anderen bemerkenswerten Credits andere Disney-Veröffentlichungen wie Auf dem Heimweg: die unglaubliche Reise, Alice durch den Spiegelund das bevorstehende Bösartig II.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit CinemaBlend, um die neuesten Updates zu Disney zu erhalten, egal ob es sich um die Remakes des Studios oder andere kreative Bestrebungen handelt. In der Zwischenzeit sehen Sie sich unsere anIn Bezug auf die anderen Live-Action-Anpassungen, die das Maushaus auf dem Weg hat, oder um einen breiteren Überblick über den Film in naher Zukunft zu erhalten, schauen Sie sich unsere an.