Close

Ron Howard reagiert auf Solo-Fortsetzungskampagnen

Qi

Sie haben vielleicht gestern bemerkt, dass # MakeSolo2Happen auf Twitter im Trend lag und sich gefragt, was genau los war. Nun, alles hat mit einer Fan-Kampagne zu tun, um eine Fortsetzung des letzten Jahres zu bekommen. Fans des Films nutzten die sozialen Medien, um ihre Liebe zum Ausdruck zu bringen Allein, wie verdient es istund den Wunsch, dies zu sehen. Diese Ausgießung von Unterstützung war so ausgeprägt, dass sogar Regisseur Ron Howard es bemerkte und sich die Zeit nahm, um zu antworten:



:-) https://t.co/P4ZKLMmi4G

- Ron Howard (@RealRonHoward) 23. Mai 2019

Kurz und bündig. Ron Howards Antwort auf Twitter zeigt, dass die Kampagne zu machen Nur 2Der Podcast von Resistance Broadcast von Star Wars News Net hat seine Aufmerksamkeit erregt. Und er kann nicht anders, als über diese Show der Liebe zu seinem Film zu lächeln. Er spricht nicht an, ob er tatsächlich selbst eine Fortsetzung machen möchte oder nicht, aber seine Smiley-Antwort zeigt, dass er die Kampagne und die Idee einer Fortsetzung insgesamt unterstützt.

Folgen Solo: Eine Star Wars-GeschichteDie enttäuschende Abendkasse, Ron Howarddas ließ es so aussehen, als ob erdass mehr Leute den Film nicht in Kinos gesehen haben, an denen seine Besetzung und Crew so hart gearbeitet haben. Er drückte die Überzeugung aus, dass wenn mehr Menschen ihm eine Chance gaben, sie feststellen würden, dass sie es mochten. Es war die Art von Dingen, die dich schlecht für ihn fühlen ließen, ob du möchtest Alleinoder nicht.

Es kann sich nicht gut anfühlen, wenn das Publikum nicht auf Ihre Arbeit reagiert, insbesondere wenn es nicht einmal eine Chance gibt. Das muss den Regisseur stolz machen, denn trotz der Rückmeldungen an den Kinokassen haben die Leute es gesehen Alleinund viele, die es wirklich geliebt haben. Alleinmit Menschen so verbunden, dass viele die Idee aktiv unterstützen.



Obwohl dies eine coole Sache ist und es für Ron Howard schön ist zu sehen, wie sehr die Leute seinen Film geliebt haben, scheinen die Hoffnungen der Kampagne auf Erfolg gering zu sein.



Ron Howard machte das Beste aus einer schlechten Situation, nahm eine Produktion mit vielen Problemen hinter den Kulissen und machte daraus einen unterhaltsamen Film. Viele der Dinge, gegen die gearbeitet wird Allein, wie Marketing, Erscheinungsdatum und Unzufriedenheit der Fans vorbei Star Wars: Der letzte Jedi,noch Ron Howards. Es hat es wahrscheinlich verdient. Trotzdem ist Disney ein Geschäft und Allein .

Eine Fortsetzung von Solo: Eine Star Wars-Geschichtewäre vermutlich viel billiger und hätte weit weniger Probleme, aber Lucasfilm scheint sich von solchen Solo-Charakter-Geschichten zu entfernen. Die Zukunft scheint in weniger Filmen zu liegen, die weiter auseinander liegen und Trilogien trennen.von Charakter-Solo-Filmen.

Man kann aber niemals niemals sagen. Alden Ehrenreich wurde für unterschriebenDer Film und die bevorstehende Disney + -Plattform würden theoretisch einen weiteren Weg für die Fortsetzung dieser Geschichte eröffnen. Obwohl ich immer noch darüber nachdenke, wie Han zu seinem Nachnamen gekommen ist, baumeln immer noch Handlungsstränge wievon Solo: Eine Star Wars-Geschichtedass ich an Bord sein würde, um in einer Fortsetzung erkundet zu sehen. Es gibt eindeutig ein gewisses Interesse der Fans, aber ist es genug?

Der nächste Film in einer weit entfernten Galaxie ist, am 20. Dezember in den Kinosum alle größten Filme des Jahres zu sehen und lassen Sie uns in der folgenden Umfrage wissen, ob Sie eine Fortsetzung von möchten Allein.



Willst du Solo: Eine Star Wars-Geschichte, um eine Fortsetzung zu bekommen?
  • Ja
  • Nein
Abstimmung