Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Samuel L Jackson wählt seine Lieblingsszene aus, in der er jemals war

Samuel L Jackson wählt seine Lieblingsszene aus, in der er jemals war

Samuel L. Jackson als Jules in Pulp Fiction

Samuel L. Jackson ist zu vielen bekanntauf der großen Leinwand, um zwischen seinen sechs Rollen mit Quentin Tarantino zu zählen, Zeit als Jediin dem Krieg der SternePrequels, Frozone in Unglaubliche, MCU regelmäßig,. Wir haben alle unseren Lieblingsmoment in Jackson, aber es gibt einen, der so erstaunlich ist, dass selbst der Schauspieler nicht dagegen argumentieren kann. Auf die Frage nach seiner Lieblingsszene sagte er Folgendes:

Ich denke, es wäre tatsächlich die ultimative Szene, die jeder so sehr liebt, und es ist die Diner-Szene in Schundliteratur. Alle liebten die Mörder, aber die Diner-Szene, nur weil so viel los ist, wenn John [Travolta] und ich dort sitzen und uns unterhalten, bevor was passiert ist, und die Kugeln uns nicht töten, und er diese Entscheidung über das Gehen trifft die Erde nur um zu sehen, was los ist. Bis Tim [Roth] dort ankommt und ich die Gelegenheit habe, diese Rede erneut zu halten, dieselbe Rede, mit der ich Menschen getötet habe, und sie auf eine ganz andere Art und Weise sinnvoll zu machen Es ist nur die größte Bedrohung, die Sie jemals in Ihrem Leben gehört haben. Und das nächste Mal sitzt der Typ gerne da und macht eine Offenbarung darüber, wer er ist und wo sein Platz in der Welt ist und wer er tatsächlich ist. Er sagte: 'Ich würde gerne der Hirte sein, und das wäre großartig.' Sie sagten, dass sie nicht wussten, wie der Film enden sollte, bis ich diese Szene gemacht habe. Aber sie hatten keine Ahnung, dass das alles so war, bis ich es tat.

Ich meine, es gibt wirklich keine andere Antwort. Diese Schlussszene in Schundliteraturist klassisch und zeigt die beste Arbeit des 70-jährigen Schauspielers. In dem Tarantino-Film von 1994 spielt Samuel L. Jackson Jules Winnfield, einen Auftragsmörder, der die Bibelstelle Hesekiel 25:17 auswendig gelernt und sie seinen Zielen vorgetragen hat, bevor er sie tötete.

Nach dem Überleben ein paar hundert Kugeln auf ihn fliegen undVincent Vega, Jules, sagt Vincent, dass er ihr Überleben als Zeichen dafür nimmt, dass er sich von seinem Leben als Verbrecher abwendet, kurz bevor ein paar Räuber das Abendessen aufhalten und Jules vor einer weiteren Ausrede steht, seine ikonische Rede zu rezitieren. Diesmal geht es etwas anders und findet eine viel tiefere Bedeutung. Hör zu:


Es ist jedes Mal gut! Kein Wunder, dass Samuel L. Jackson diese Szene kürzlich in einem Interview mit ihm als seinen Favoriten angesprochen hat Esquire . Während er der Zeitschrift erzählt, gibt die Rede dem Publikum eine Bedeutung für die Zeilen, die er im gesamten Film zusammen mit der Figur sagt, während Jules sie für Tim Roths Charakter aufschlüsselt, seine Art ändert und nicht den Abzug drückt. Jackson weist auch darauf hin, dass sein Auftritt in der Szene die Filmemacher darüber informierte, wie sie enden würden Schundliteraturund es schließt den Film wirklich perfekt ab.

Die Szene hat sich so sehr an den Schauspieler gehalten, dass er das einmal rezitierteauf Die Graham Norton Showaus dem Gedächtnis und es war unglaublich. Es ist klar, dass die ikonische Rolle bei Samuel L. Jackson genauso geblieben ist wie beim Publikum. Schundliteraturwird als einer der besten Filme angesehen, die jemals gedreht wurden, und Jackson hat zweifellos zu seinem Status beigetragen.




Samuel L. Jackson ist mit 70 Jahren sicherlich einer der produktivsten und einflussreichsten Schauspieler unserer Zeit. Er arbeitet immer noch hart und macht Filme. Derzeit spielt er die Hauptrolle Captain Marvelin seiner bisher größten Leistung als Nick Fury. Ähnlich wie SchundliteraturDer Marvel-Film spielt in den 90ern und die Filmemacher konnten nicht anders, als sich einzumischendazu.