Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Das Aufnehmen von Aquamans gefälschten Unterwasserszenen war für Jason Momoa super unangenehm

Das Aufnehmen von Aquamans gefälschten Unterwasserszenen war für Jason Momoa super unangenehm

Jason Momoa als Arthur Curry in einer Unterwasserszene in Aquaman

Während Jason Momoa sich nach dem frühen massiven Erfolg von leicht ausruhen kann Jetzt, da es in den Kinos ist, war es kein Schwimmen in einem Kinderbecken, um die vielen Unterwassersequenzen im Blockbuster zu erstellen. Momoa und die anderen Schauspieler mussten ein ziemlich unbequemes Rig und Gurtzeug tragen, um die Unterwasserbewegung nachzubilden. Wie Regisseur James Wan erinnerte:



(Jason) war nicht der größte Fan des Schwimmgeräts, in das wir ihn stecken mussten. Es ist nicht das bequemste Gerät für Schauspieler. Es übt viel Druck auf den Schritt aus. Für jemanden wie Momoa, der mehr als 200 Pfund wiegt, ist es nicht die angenehmste Erfahrung.

Es sieht aus wie während der Dreharbeiten von AquamanJason Momoas Männlichkeit war wegen schmerzhafter Drahtarbeiten auf dem Spiel und er ließ James Wan es wissen. Während das Geschirr schlägt, wird eingetauchtwährend der Dreharbeiten in Island oder vielleicht der Zurückhaltung, die seine Blase durchmachen mussteEs war keineswegs gemütlich. James Wan erklärte die Situation weiter USA heute mit diesem:

Wenn sie herumschweben und miteinander reden, müssen sie in diese Rigs eingebunden werden. Es war eine Notwendigkeit für den Film. Jason würde zu mir sagen: 'James, ich glaube nicht, dass ich bald mehr Kinder bekommen werde.'

AquamanDie Schauspieler Patrick Wilson und Dolph Lundgren haben sich ebenfalls mit diesem Kampf befasst und einen einzigartigen Weg gefunden, um den Schmerz von Zeit zu Zeit zu lindern. Sie beugten sich vor und drehten sich auf den Kopf, um den Druck zwischen den Aufnahmen abzubauen.



Weil so viele von AquamanDie Szenen finden unter Wasser statt () stellte sich der DCEU-Film als bedeutend herausfür Regisseur James Wan und die Besetzung und Crew zu entwickeln. Für die vielen Unterwasserszenen wurden Drahtarbeiten mit einem blauen Bildschirm hinter ihnen durchgeführt, und CGI wurde später hinzugefügt, damit es so aussah, als wären sie im Wasser, hatten schwebende Haare und ihre Kleidung bewegte sich wie in Atlantis.



Während es sich anhört, als wäre es zu dieser Zeit ziemlich unangenehm, sind die visuellen Ergebnisse von AquamanEs hat sich ausgezahlt, da die Unterwasserszenen unglaublich realistisch sind und sicherlich zum Erfolg und zur positiven Aufnahme des Films beigetragen haben. Wenn die visuellen Effekte von Aquamanwurden nicht durchdacht, der Film hätte leicht albern anzusehen und schwer ernst zu nehmen sein können.

Aquamanhat am Eröffnungswochenende neben anderen beliebten Neuerscheinungen die Abendkasse angeführt Mary Poppins kehrt zurückund HummelDebüt im Inland mit einem Gewinn von 67 Millionen US-Dollar. Der Film ist einer der wenigen, die es zu machen giltInsgesamt sind es jetzt 105 Millionen US-Dollar an der heimischen Abendkasse und 556 Millionen US-Dollar weltweit. Sie können das Superhelden-Unterwasserabenteuer in den Theatern erleben.