Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Spider-Man: Weit weg von zu Hause hofft man, dass die Elementare den Einsatz erhöhen werden

Spider-Man: Weit weg von zu Hause hofft man, dass die Elementare den Einsatz erhöhen werden

Es ist kein Geheimnis, dass der klassische Spider-Man-Bösewicht Mysterio sein wird- ähm, Fischschale - wenn Jon Wattswird später in diesem Jahr in den Kinos eröffnet. Uns wurde gesagt, dass Mysterio ein Verbündeter von Spidey sein wird, der von Nick Fury engagiert wurde, um auf eine neue Bedrohung zu reagieren. Und im neuesten Trailer für Weit weg von zu HauseEs wurde bekannt, dass Quentin Beck (Jake Gyllenhaal) von einer anderen Erde stammen wird und die Türen zu einer anderen Erde öffnen wirdin der MCU.



Also, wenn Mysterio nicht der Hauptschurke dieses Films ist, wer dann? Nun, als CinemaBlend das Londoner Set von besuchteLetztes Jahr erfuhren wir zum ersten Mal von dem Wechsel, den Sony Pictures und Marvel Studios mit Mysterio einführen wollten. Und wir hörten mehr über The Elementals, Kreaturen, die von den natürlichen Elementen inspiriert sind, die rund um den Globus entstehen werden.

Wir haben Spuren dieser Kreaturen in der frühen Vermarktung für gesehen Spider-Man: Weit weg von zu Hause, und diebestätigte uns, dass diese Bedrohungen auf Bösewichten beruhen, denen Spidey im Laufe der Jahre in seinen Comics begegnet ist. Mehr dazu gleich. Für den Anfang eröffnete uns Jon Watts die Einführung der Elementals und erklärte:

Da Mysterio in dieser Geschichte einen Helden spielt, brauchten wir echte Antagonisten, die Peter in Gefahr bringen könnten. Und für mich wollte ich die Action-Einsätze aus dem letzten Film wirklich erhöhen. Mit dem Geier ist es ein Einzelkampf gegen einen mechanisierten Bösewicht. Aber mit Spider-Man haben Sie die Möglichkeit, noch viel mehr zu tun. Wir haben gesehen, wie er gegen viel größere Bösewichte gekämpft hat und spektakuläre Versatzstücke hat, und ich hatte das Gefühl, dass der Weg dazu darin besteht, einzubringen - ich meine, Sie sagen Helden der Stufe B, aber ich habe Hydro-Man immer geliebt und Molten Man und diese Fähigkeit, eine riesige, elementare Kreatur zu haben, gegen die Spider-Man kämpfen kann. Alles, was ihm die Sache erschwert und mir visuelle Möglichkeiten eröffnet, werde ich versuchen.

Spider-Man scheint in dieser Geschichte definitiv nicht in seinem Element zu sein (sorry, das musste ich tun). Erstens ist er nicht in New York City und muss an europäischen Orten kämpfen, die er noch nie gesehen hat. Die Fortsetzung wird Schlachten in Venedig, Prag und London inszenieren, wobei Nick Fury (Samuel L. Jackson) und Maria Hill (Cobie Smulders) in Mexiko-Stadt auf die Version von Sandman aus diesem Universum treffen.



BTS schoss auf Spider-Man: Weit weg von zu Hause

Natürlich läuft eine Theorie herum, die wir nicht bestätigen könnenkontrolliert von Mysterio. Die Figur aus den Comics soll ein Meister der Illusionen sein, und wir konnten sehen, wie Quentin Beck diese Bestien zum Kampf heraufbeschwor, damit er das Vertrauen von Menschen gewinnen kann, die gerade einige wichtige Rächer verloren haben. Ist das wirklich Mysterios zweifelhafter Plan?



Was Spider-Man selbst betrifft, sagt uns Tom Holland, dass er einfach froh war, diese Antagonisten in der Fortsetzung zu haben, weil er der Meinung war, dass es ihm bessere Möglichkeiten gibt, Spidey im Kampfmodus zu sehen. Die neuen Trailer zeigten, wie Peter Parker Feinde in seinem Iron Spider-Anzug besiegte.und einen neuen Anzug, den er in London zu tragen scheint. Über die Aktion sagte Holland gegenüber CinemaBlend:

Am Ende des Tages geht es immer darum, Menschen zu retten und das Richtige zu tun. Die Welt ist in diesem Film in Gefahr. Ich habe das Gefühl, dass der Geier eine Art Verbrechen auf niedriger Ebene war. Es war irgendwie unter dem Radar. Nicht viele Leute wissen davon. Dies ist jedoch eine weltweite Veranstaltung. Die Einsätze sind also viel höher für ihn, und ich denke, er versteht das. Das heißt, er muss wirklich auftauchen und sein A-Spiel mitbringen. Aber im Herzen des Films möchte Peter Parker dem Mädchen, das er wirklich mag, nur sagen, dass er sie liebt und einen schönen Urlaub hat.

Wird er dazu in der Lage sein? Es wird schwierig, aber wir haben im Laufe der Jahre gelernt, niemals gegen Spider-Man zu wetten.

Sony Spider-Man: Weit weg von zu Hause kommt am 2. Juli in die Kinos. Wir haben viel mehr Inhalte vom Set, die zu CinemaBlend kommen, also bleibt dran.