Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Spider-Man: Der Trailer von Far From Home wurde schon oft gesehen

Spider-Man: Der Trailer von Far From Home wurde schon oft gesehen

Spider-Man gibt Daumen hoch in Far From Home Trailer

Nun, die Katze ist jetzt aus der Tasche für Leute, die keine Filmnachrichten verfolgen. Spider-Man wird währenddessen irgendwie wieder zum Leben erweckt, denn nur ein paar Monate später wird er das Rampenlicht wieder für sich haben.Für die Fortsetzung, die am Dienstag veröffentlicht wurde, und angesichts der Beliebtheit von Marvel Cinematic Universe-Filmen war zu erwarten, dass sie viele Aufrufe sammeln würde. Tatsächlich haben so viele Leute das gesehen Weit weg von zu HauseTrailer an seinem ersten Tag, dass es einen Rekord für Sony Pictures gebrochen hat, das die MCU Spider-Man-Filme über sein Label Columbia Pictures co-produziert.



In den ersten 24 Stunden hat die Spider-Man: Weit weg von zu HauseDer Trailer verzeichnete 130 Millionen Aufrufe im Internet und war damit der größte Trailer-Start in der Geschichte von Sony Pictures. Weit weg von zu Hausestürzte seinen Vorgänger, 2017 Spider-Man: Heimkehr, die in den ersten 24 Stunden 116 Millionen Aufrufe erzielte. Das Weit weg von zu HauseDer Trailer wurde auch von den Fans mit einer Rate geteilt, die doppelt so hoch war wie die Frequenz im Vergleich zu Heimkehr's erster Trailer laut Frist .

Spider-Man ist seit Jahrzehnten ein beliebter Superheld, daher ist es selbstverständlich, dass sich viele Leute das ansehenfür sein nächstes filmisches Abenteuer. Was jedoch den Grund betrifft Spider-Man: Weit weg von zu Hauseerzielte eine rekordverdächtige Anzahl von Ansichten, ohne Zweifel, wo wir am Ende mit Peter Parker aufgehört haben Rächer: Unendlichkeitskrieghalf, das Interesse zu steigern. Als Thanos mit den Fingern schnippte und losließPeter gehörte zu der unglücklichen Hälfte des Universums, die in Staub verwandelt wurde, und sein Tod war besonders herzzerreißend anzusehen. Schon seit Avengers: Endspielist noch vier Monate entfernt, wir haben keine Ahnung, wie Spidey und die anderen weggeschnappten Helden zurückgebracht werden, aber Sony hat sich dennoch entschlossen, mit der Werbung zu beginnen Weit weg von zu Hauseund das hat einen großen Anfang.

Die letzten Monate waren großartig für Sony und seine Spider-Man-Projekte. Obwohl es den Wall-Crawler im Oktober eigentlich nicht gab Giftwar ein Kassenschlager und sammelte weltweit über 855 Millionen US-Dollar. Eine Fortsetzung hat grünes Licht bekommen und Giftist der erste Eintrag in Sonys gemeinsamem Universum von Spider-Man-Charakteren mit Morbiuskommt als nächstes. Dann im Dezember Spider-Man: In den Spider-Verskam heraus, verdiente (bisher) weltweit über 306 Millionen US-Dollar und gewann Anfang dieses Monats den Golden Globe als bestes animiertes Feature. Ein in den Spinnenvers sind in der Entwicklung, und es gab auch Diskussionen über das Machenfür das Franchise.

Jetzt treffen wir uns dieses Jahr zweimal mit Tom Hollands Spider-Man und einmal mit der Verrücktheit, die es gibt Avengers: Endspielist fertig, Spider-Man: Weit weg von zu HausePeter Parker reist mit seinen Klassenkameraden für die Sommerferien nach Europa. Im Ausland wird Peter jedoch von Nick Fury angeworben, um sich mit Quentin Beck, a.k.a.Besiege mysteriöse, mächtige Kreaturen namens.



Spider-Man: Weit weg von zu Hausekommt am 5. Juli in die Kinos, also bleiben Sie auf CinemaBlend eingestellt, um die Berichterstattung fortzusetzen. Sie können auch durch unsere schauenum herauszufinden, welche anderen Filme dieses Jahr ankommen.