Close

Stan Lee hat noch ein paar Marvel Cameos übrig

Stan Lee in Ant-Man und die Wespe

Im vergangenen November langjähriges Marvel-Comics-Schwergewichtstarb im Alter von 95 Jahren und es war natürlich ein schwerer Schlag für die Welt des Comic-Medien-Fandoms. Das heißt, es war nicht das letzte Mal, dass wir ihn seit Monaten vor seinem Tod gesehen haben. Lee hat mehrere weitere seiner Marken-Cameos gefilmt / aufgenommen, einschließlich seiner kurzen Szene in, die am vergangenen Wochenende in die Kinos kamen. Marvel Studios Präsidenthat jetzt klargestellt, dass noch ein paar Lee-Kameen übrig sind, die den Massen gezeigt werden müssen. Auf die Frage, ob Lee in erscheint Spider-Man: Weit weg von zu HauseFeige antwortete:



Wir werden sehen. Wir gehen ... Wir haben ein paar andere erschossen, also kommen wir auf den letzten, ja.

Co-Regisseur Joe Russo sagte kurz nach dem Tod von Stan Lee, dass die Comic-Ikone, wie es zusammen mit verschiedenen anderen MCU-Cameos gruppiert wurde, die Lee in kurzer Zeit drehte. Es ist jedoch unklar, ob Lee etwas davon geschossen hat Spider-Man: Weit weg von zu Hauseund Feiges Kommentar zu UND ist in dieser Hinsicht käfig. Das heißt, ein EndspielCameo ist definitiv auf dem Tisch und die Tatsache, dass Feige 'der letzte von ihnen' sagte, zeigt, dass es mehr als nur einen Cameo gibt, auf den man sich freuen kann.

gedreht von letzten Juli bis Oktober in England, New York und mehreren anderen Ländern. Stan Lee konnte in seinen letzten Jahren nicht viel reisen, aber wie bei seinen anderen jüngsten Cameos wäre es vermutlich einfach genug gewesen, ihn zu einem Filmset in Kalifornien zu bringen, für das er schnell etwas drehen konnte Weit weg von zu Hause. Noch ist nichts offiziell, aber ich vermute, dass es wahrscheinlich ist, dass Lee im nächsten Spider-Man-Film mit Live-Action präsent sein wird, egal ob er wie alle seine anderen früheren MCU-Beiträge auf dem Bildschirm zu sehen ist oder ob er nur einen aufnehmen konnte Vocal Cameo, wie er es im letzten Dezember getan hat, wo er einen Ladenbesitzer spielte, der mit Miles Morales interagierte.

Stan Lee hatte bereits vor dem Start der MCU einen umfangreichen Cameo-Lebenslauf Ironmanim Jahr 2008, aber in diesem speziellen Franchise, war er ein fester Bestandteil mitEr enthüllte, dass er tatsächlich derselbe Charakter war, der im Auftrag von The Watchers die Dinge um die Erde und andere Gebiete der Galaxie im Auge hatte. Leider müssen alle Dinge ein Ende haben, und auch nicht Avengers: Endspieloder Spider-Man: Weit weg von zu Hausewird seinen letzten Filmauftritt markieren. Zukünftige MCU-Filme könnten sich jedoch an den Marvel Netflix-Shows orientieren und ein Bild von Lee als Hommage an den Mann enthalten, der dazu beigetragen hat, Marvel zu dem Kraftpaket zu machen, das es heute ist.



Warnung: SPOILER für Captain Marvel sind voraus!



Zusammen mit seinem zweit- oder drittletzten MCU-Cameo, Captain Marvelwar auch etwas Besonderes für Stan Lee, weil er im Grunde selbst spielte. Während Carol Danvers in einem Zug nach einem getarnten Skrull suchte, kam sie an Lee vorbei, der seine Linien übte Mallrats,Der zweite Film, in dem Lee eine kleine, aber wichtige Rolle spielte. Dieser Film erschien 1995, im selben Jahr Captain Marvelwar eingestellt. Danvers studierte Lee für einen Moment und grinste dann, als sie bemerkte, dass er 100% menschlich war.

Aber das war nicht der einzige Weg Captain Marvel . Das Marvel Studios-Intro ersetzte im letzten Jahrzehnt auch Kunstwerke und Clips seiner verschiedenen Superhelden durch Stan Lees verschiedene Cameos in diesem Franchise. Kevin Feige erklärte, wie kurz nach Lees Tod er und andere in den Marvel Studios herausfanden, wie man Lee ehrt und ob es etwas sein sollte, das Teil eines Films ist oder online veröffentlicht wird. Sie entschieden sich schließlich für Ersteres und anstatt etwas „Deprimierendes am Ende“ beizufügen, entschied sich Feige für etwas „Berührendes und Mitreißendes“, daher dieses herzerwärmende Intro. Feige fuhr fort.

Ich weiß, dass Stan nicht speziell, sondern allgemein eine Feier wollte, im Gegensatz zu jeder Art von traurigem Ereignis. Es geschah also sehr, sehr schnell, kurz nachdem wir die unglücklichen Neuigkeiten erhalten hatten. Wir haben das zusammengestellt und unsere Abteilung für visuelle Entwicklung unter der Leitung von Ryan Meinerding hat all die Illustrationen von ihm illustriert, die Sie sehen, bevor wir dann in die Clips gehen.

Wir haben vielleicht nur noch wenige Stan Lee-Auftritte, aber aufgrund dessen, was der Mann in seinem langen Leben erreicht hat, werden seine Charaktere noch Jahrzehnte weiterleben. Obwohl Stan Lee nicht an der Schaffung von Carol Danvers beteiligt war, haben der Schriftsteller Roy Thomas und der Künstler Gene Colan diese Ehre), schuf er (zusammen mit Colan) ihren Comic-Vorgänger Mar-Vell, der von porträtiert wurdein dem Captain MarvelFilm.



Captain Marvelwar der erste MCU-Film von 2019, aber es gibt noch viel mehr, auf das man sich dieses Jahr freuen kann. In weniger als zwei Monaten Avengers: Endspielwird wo abholen Rächer: Unendlichkeitskriegaufgehört, mit der Hälfte des gesamten Lebens im Universum, das von Thanos und seinen mit Infinity Stones betriebenen Fingern ausgelöscht wurde. Marvel ist immer noch über bestimmte Details der Handlung auf dem Laufenden, aber wir können uns zumindest darauf freuen, dass sich die überlebenden Helden zusammenschließen, um Thanos zu besiegen und seinen Völkermord rückgängig zu machen. Carol Danvers wird Teil dieser Gruppe sein, undzeigte sie bei der Ankunft in der New Avengers Base und fragte, wo Nick Fury war, bevor er sich dem Staub zuwandte, dem ehemaligen S.H.I.E..L.D. Der Regisseur rief sie mit seinem aufgemotzten Pager herbei.

Dann im Juli Spider-Man: Weit weg von zu Hausewird Phase 4 mit Peter Parker beginnen, der in den Sommerferien nach Europa reist. Leider wird Peter während dieser Reise keine Pause von seinem Superhelden-Lebensstil bekommen, da Nick Fury ihn rekrutieren wird, um gemeinsam mit Quentin Beck, a.k.a.. Da Spider-Man wohl Lees berühmteste Kreation war, wäre es eine Schande, wenn Weit weg von zu Hausehat ihn in keiner Weise involviert, also drückt er die Daumen, dass dies sein letzter Cameo-Auftritt wird.

Vergiss nicht zu lesenund bleiben Sie auf dem Laufenden, um weitere Updates für die MCU zu erhalten. Avengers: Endspielkommt am 26. April in die Kinos und Spider-Man: Weit weg von zu Hausefolgt am 5. Juli. Sie können auch herausfinden, welche Nicht-Marvel-Filme dieses Jahr herauskommen, indem Sie unseren Veröffentlichungsplan für 2019 durchsehen.