Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Die 14 besten Horrorfilme basierend auf einer wahren Begebenheit

Die 14 besten Horrorfilme basierend auf einer wahren Begebenheit

Ich weiß, was Sie denken: Horrorfilme, die auf einer wahren Geschichte basieren, sind Bologna. Natürlich hat Hollywood eine Möglichkeit, die Wahrheit zu verbreiten, insbesondere wenn es um das Erschrecken des Publikums geht, aber das bedeutet nicht, dass die Behauptung auch immer eine Lüge ist.



Einige der besten Horrorfilme aller Zeiten haben faktenbasierten Ursprung. Zum Beispiel das Spielzeug des gruseligen Kindes aus, der neueste kommende Eintrag in Die BeschwörungUniversum, wurde von einer angeblich besessenen Raggedy Ann Puppe inspiriert. Das ist nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um Kunst geht, die bizarre, verstörende Realität imitiert.

Aber von diesen Filmen, die den Anspruch 'inspiriert von wahren Ereignissen' tragen, der auch behaupten kann, die besten Horrorfilme zu sein, die es gibt? Ich habe 14 der besten Filme ausgewählt, die aus einem wirklich beunruhigenden Ereignis ein gruseliges Filmerlebnis gemacht haben.

Die Fremden handeln seltsam

Die Fremden (2008)

Lassen Sie mich das gleich für Sie klären: Nein, Die Fremdenbasiert nicht auf einer spezifischen, wahren Geschichte eines jungen Ehepaares, das von maskierten Angreifern verfolgt und getötet wird.

Während viele spekuliert haben, welche berühmten Mordfälle dieses Gorefest mit Liv Tyler und Scott Speedman inspiriert haben könnten, Regisseur Bryan Bertino behauptet Die Inspiration war eine Gruppe mysteriöser Fremder, die an die Tür seines Elternhauses in Texas klopften und nach leeren Häusern suchten, um sie auszurauben.



Bryan Bertino beschloss, diese Idee auf den Kopf zu stellen, indem er die Diebe dazu brachte, Serienmörder zu maskieren und den Zweck ihres schockierenden, blutigen Besuchs in das zu ändern, was heute als eines der besten Horrorfilmzitate in der jüngsten Erinnerung gilt: „Weil Sie wir sind Zuhause.' Es basiert also auf einer wahren Geschichte, vielleicht einfach nicht auf dem, was Sie vermuten würden.



Das macht doch Sinn Die Fremdenist wirklich nur von einem plausiblen Konzept inspiriert, das auf etwas basiert, das dem Regisseur passiert ist, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass drei Mörder zwei hilflose Opfer in einer Kabine mitten im Nirgendwo jagen, die so lange brauchen, um den Job zu beenden.

Carol Moran (Barbara Hershey) wird in The Entity angegriffen

Die Entität (1982)

Im Die Entität, alleinerziehende Mutter von vier Carol Moran ( HeimtückischStar Barbara Hershey) ist ein Opfer sexueller Übergriffe. Als ob das schlimmer sein könnte als es bereits ist, ist ihr Angreifer eine unsichtbare Erscheinung von großem Übel und unaufhaltsamer Stärke.

Es ist gruselig genug, ein sehr reales und schreckliches Verbrechen mit übernatürlichen Elementen zu verschmelzen, aber was macht die Geschichte aus? Die EntitätNoch schockierender ist, dass es von dem Fall Doris Bither inspiriert ist, die 1974 behauptete, sie habe nicht nur von einem, sondern von drei Geistern körperliche Angriffe erlitten, die auch ihre Kinder angriffen.

Ohne die bizarren Ursprünge der Geschichte zu berücksichtigen, Die Entität , wie es die besten Horrorfilme sind, über den Kampf einer Frau, zu beweisen, dass die schrecklichen, gewalttätigen Straftaten, die an ihr begangen wurden, real sind.



Travis Wolton steht kurz vor der schrecklichsten Fahrt seines Lebens

Feuer am Himmel (1993)

Sagen Sie, was Sie über UFOs und außerirdische Entführungen wollen, laut Travis Walton ist es ihm passiert.

Der Film von 1993 Feuer im Himmelbasiert auf den gleichnamigen Memoiren und erzählt von der berühmtesten und am besten dokumentierten Entführung von Außerirdischen in der Geschichte. 1975 wurde der Logger Travis Walton aus Arizona für fünf Tage vermisst. Als er zurückkam, behauptete er, er sei von Außerirdischen genommen worden.

D.B. Sweeney porträtiert Walton in dem Film, der das Konzept der Entführung von Außerirdischen nicht leicht nimmt. Es zeigt in grafischen Details die quälende Erfahrung, die Walton behauptet, er habe in traumatisch grafischen Details ertragen. Es verdient gerade noch seine PG-13-Bewertung.

Jack KetchumJack Ketchum

Das Mädchen von nebenan (2007)

Nicht zu verwechseln mit der Komödie von 2004 über einen Highschooler, der in einen erwachsenen Filmstar verliebt ist. Das Mädchen von nebenanbasiert auf Jack Ketchums Roman, der von der tragischen Geschichte von Sylvia Likens inspiriert wurde.

Im Jahr 1965 wurde Likens im Bundesstaat Indiana von ihrer soziopathischen Pflegekraft fast drei Monate lang misshandelt, vernachlässigt, gedemütigt und gefoltert. Sie erlag schließlich ihren Verletzungen und starb mit nur 16 Jahren.

Die Ereignisse in der Das Mädchen von nebenansind genauso beunruhigend und unaussprechlich wie der ursprüngliche schockierend sadistische Fall. Während ein Fan des Genres sagen würde, dass dies ein wichtiger Punkt für die besten Horrorfilme ist, würde ich sagen, dass Sie vielleicht besser dran sind, darüber zu lesen, als es zu sehen. Es ist nichts für schwache Nerven.

James Brolin und Margot Kidder haben einen großen Fehler beim Kauf ihres neuen Hauses gemacht

Der Amityville-Horror (1979)

Einer der produktivsten Fälle von übernatürlichem Spuk stammt aus einem mittlerweile legendären Haus in New York.

Es inspirierte den Roman von 1977 Der Amityville Horror, der zwei Jahre später in einem Film mit James Brolin und Margot Kidder als George und Kathy Lutz gedreht wurde, die viel in einem Haus finden, nachdem ein Mann Jahre zuvor seine Familie darin ermordet hatte. Bald beginnen sie zu verschwören, dass das Verbrechen durch eine dämonische Präsenz im Haus beeinflusst wurde, und befürchten, dass sie als nächstes Opfer davon werden.

Während die Geschichte eines Mannes, der seine Familie im berüchtigten Amityville-Haus ermordet, wahr ist, gibt es keine wirklichen Beweise dafür, dass dort tatsächlich ein Spuk stattgefunden hat. Doch das hat Hollywood nicht aufgehaltenals Franchise-Material.

Der Originalfilm taucht jedoch immer noch als einer der besten Horrorfilme auf, vor allem von denen, die immer noch an seine gespenstische Legende glauben.

Bei Chucky geht es nicht um ein Kind

Kinderspiel (1988)

Bevor es Annabelle gab, gab es Chucky. Wussten Sie jedoch, dass diese beiden ängstlichen Spielzeuge von angeblichen Tatsachen inspiriert sind?

Im KinderspielDer Serienmörder Charles Lee Ray (Brad Dourif) gilt als einer der besten Horrorfilme aller Zeiten und fügt seine Seele in eine süße, rothaarige Puppe ein, um seine mörderische Tirade nach dem Tod fortzusetzen. Die Inspiration war eine Puppe mit nervigem Design namens Robert, die 1906 dem damals sechsjährigen Gene Otto gehörte.

Robert the Doll wurde von dem bahamischen Diener seiner Familie, der zufällig Voodoo-fähig war, für Gene hergestellt. Ihre Fähigkeiten erwiesen sich anscheinend als effektiv, da Robert Freude daran hatte, Kinder zu verspotten und Gens andere Spielzeuge zu verstümmeln, unter anderen unerklärlichen Phänomenen.

Mit demAm Horizont frage ich mich jetzt, was beängstigender ist: ausgestopfte Puppe, die von einer bösen oder Roboterpuppe mit tödlich fehlerhafter Programmierung besessen ist?

Mick Taylor hat finstere Absichten für einige Anhalter

Wolf Creek (2005)

Während Crocodile DundeeGreg McLeans Kult-Slasher-Film von 2005 war ein Film, der der Tourismusbranche in Australien sehr geholfen hat und der beinahe ruiniert werden könnte.

Wolf CreekUngefähr drei Reisende, die von einem verrückten Schweinejäger terrorisiert wurden, gaben an, auf wahren Begebenheiten zu beruhen, als sie zum ersten Mal freigelassen wurden. Obwohl es sich nicht nur um eine Lüge handelt, ereigneten sich die echten Anhalter-Morde in Australien, die den Film inspirierten, weit entfernt von dem malerischen Nationalpark, aus dem der Titel stammt… und Rechtschreibfehlern ( WolfeBach).

Trotzdem wurde der Film als einer der besten Horrorfilme seiner Art für seine ultrarealistischen Darstellungen von Gewalt und insbesondere fürMick Taylor (John Jarratt).

Die Warrens wählten die beunruhigende Besetzung in The Conjuring

Die Heimsuchung (2013)

Der berühmteste Fall der berühmten paranormalen Ermittler Ed und Lorraine Warren ist höchstwahrscheinlich der Fall, der inspiriert hat Der Amityville Horror.

Natürlich gibt es keine bestätigten Beweise dafür (wie ich bereits erwähnt habe) und die Geschichte wurde in Hollywood bereits zu Tode gebracht. So wählte James Wan dankenswerterweise die Untersuchung des Hauses der Familie Perron durch Warrens im Jahr 1971 als Inspiration für Die Beschwörung.

Die Aufnahme von Interviews mit der eigentlichen Perron-Familie in das Marketing des Films hat dazu beigetragen, das Publikum davon zu überzeugen, sich auf die Behauptungen „basierend auf einer wahren Geschichte“ einzulassen, und ihn zu einem der umsatzstärksten Horrorfilme aller Zeiten gemacht.

Die Beschwörungwürde, was schon länger so ist. Derjenige, mit dem alles begann, gilt jedoch immer noch als einer der besten Horrorfilme der letzten Zeit.

Freddy Krueger ist ein Killer-Albtraum

Ein Albtraum in der Elm Street (1984)

Wes Craven war schlau, seinen Slasher-Fantasy-Hit nicht als von wahren Ereignissen inspiriert zu vermarkten, weil niemand geglaubt hätte, dass ein schwer verbrannter, krallenartiger, weiser Boogeyman real sein würde.

Abgesehen davon wäre es keine Lüge gewesen, zu behaupten, dass es technisch gesehen immer noch auf wahren Ereignissen beruht.

Wes Craven hat das Drehbuch für geschrieben Ein Albtraum in der Elm Streetnach dem Lesen eines L. A. TimesArtikel über einen Teenagerdas hielt ihn verzweifelt wach zu bleiben, bis er schließlich im Schlaf starb.

Craven nahm das Konzept eines tödlichen Albtraums auf, fügte Bösewicht Freddy Krueger (Robert Englund) als Antagonisten hinzu und einer der besten Horrorfilme aller Zeiten wurde geboren.

Leatherface ist ein Texaner mit einer Kettensäge

Das Texas Chainsaw Massacre (1974)

Ein großer Teil der Attraktivität derDer Breakout-Hit war die Behauptung im Marketing und in der Eröffnungserzählung des Films, dass die im Film dargestellten Ereignisse tatsächlich stattgefunden haben. Nein, es gibt keine Aufzeichnungen über ein Massaker an einer Kettensäge, das Anfang der 1970er Jahre in Texas stattfand.

Stattdessen kam Tobe Hoopers erste Inspiration von den grausamen und groben Verbrechen von Ed Gein, der mehrere Antagonisten im Film inspiriert hat. Dennoch könnte Leatherface aufgrund seiner bevorzugten Waffe das kultigste filmische Gegenstück des Killers sein.

Woher kam also das Kettensägenelement? Das Texas Kettensägenmassakerkomme aus? Tobe Hooper und seine Frau waren in einem überfüllten Kaufhaus, als er das Werkzeug mit der Klinge in einem Regal sah und sich dachte: Ich wette, ich könnte das nutzen, um viel einfacher durch diese Menge zu kommen.

Brody fällt es schwer, diesem Hai auszuweichenBrody fällt es schwer, diesem Hai auszuweichen

Jaws (1975)

Steven Spielbergs meisterhafte Kreatur (und der erste Blockbuster) wurde von Peter Benchleys Roman inspiriert. Kiefer. Aber auch Benchley brauchte Inspiration von irgendwoher.

Benchley erklärte in der Einführung seines Romans Mann gegen Hai, dass seine erste Inspiration ein Zeitungsartikel aus dem Jahr 1964 über einen Fischer war, der vor Long Island ein 4500 Pfund schweres Weiß gefangen hatte. Die Geschichte brachte ihn dazu, sich zu fragen, was passieren würde, wenn ein solches Tier ein lokaleres Ärgernis würde.

Viele zitieren auch den berüchtigten Hai-Angriff von 1916 vor Jersey Shore. Während der Vorfall sowohl im Buch als auch im Film erwähnt wird, hat Peter Benchley gesagt, dass der bloße Hinweis auf das Ereignis nicht als Zeichen dafür zu verstehen ist, dass es die Handlung von inspiriert hat Kiefer.

Oder vielleicht möchten er und Steven Spielberg lieber einen der besten Horrorfilme aller Zeiten und eine ihrer kultigsten Kreationen, die nicht mit einer Tragödie verbunden sind. Das ist eine ziemliche Herausforderung für einen.

Norman Bates hat eine ungewöhnliche Art, seine verstorbene Mutter zu ehren

Psycho (1960)

Leatherface ist nicht der einzige Killer auf unserer Liste, der sich von Ed Gein inspirieren lässt. Der produktive Mord ebnete auch den Weg für Alfred Hitchcocks kultigste Kreation.

Ähnlich wie Norman Bates (Anthony Perkins 'knochenfrohe Rolle in Psycho), Ed Gein stand seiner Mutter Augusta sehr nahe, die ihn für einen Großteil seines Lebens vom Rest der Welt abschottete. Nachdem sie gestorben war und ihn in einen Zustand lähmender Einsamkeit versetzt hatte, begann er sich schließlich als Frau zu identifizieren, Cross-Dressing zu übernehmen und weibliche Opfer zu häuten, um einen Body zu kreieren, der ihm dabei hilft, das Geschlecht seiner Wahl anzunehmen.

Alles was ich sagen kann, in Bezug auf das Leben von Ed Gein UND die Handlung von Psycho, Mütter, bitte seien Sie vorsichtig, wie Sie Ihre Kinder erziehen. Sie könnten am Ende einige der besten Horrorfilme aller Zeiten inspirieren.

Graf Orlok will dein Blut saugen

Nosferatu (1922)

Sie können Graf Orlok von erkennen Nosferatudurch sein kurzes Cameo in a Spongebob SchwammkopfFolge oder mit dem Namen seines ursprünglichen Quellenmaterials: Bram Stokers Dracula.

Ob Sie es glauben oder nicht, Graf Dracula war eine echte Person: ein rumänischer Prinz namens Vlad, der den Namen Dracula annahm, was „Sohn von Dracul“, seinem Vater, bedeutete. Natürlich war er Drac, kein untotes Wesen der Nacht, aber er hatte anscheinend eine Vorliebe für menschliches Blut.

F.W. Murnau, nicht in der Lage, die Rechte an dem Namen zu erhalten Dracula, adaptierte Stokers Roman in den Stummfilm von 1922 Nosferatu, was ich immer noch für einen der besten Horrors aller Zeiten halte und meine erste Wahl für Vampirfilme.

Regan braucht wirklich eineRegan braucht wirklich eine

Der Exorzist (1973)

Der Regisseur William Friedkin betrachtete seine Oscar-nominierte Adaption von William Peter Blattys Roman nie als Horrorfilm, obwohl er jetzt als einer der besten Horrorfilme aller Zeiten gilt.

Was Friedkin interessierte Der Exorzist, inspiriert vom tatsächlichen Exorzismus des 14-jährigen Jungen Roland Doe in einem Krankenhaus in St. Louis, war die einmalige Gelegenheit, die er darin sah. Er wollte die fiktive Einstellung des Besitzes von St. Louis (geändert in ein 12-jähriges Mädchen, gespielt von Linda Blair) verwenden und einen Film machen, der kommentierte.

Vielleicht hat diese einzigartige Herangehensweise an den Thriller sowie seine faktenbasierte Herkunft das Publikum seit mehr als 40 Jahren fasziniert und in Angst versetzt Der Exorzistwurde zuerst veröffentlicht.

Was halten Sie von unserer Liste? Können Sie sich mehr Horrorfilme vorstellen, die auf einer wahren Begebenheit basieren und einen Platz verdienen? Es gibt noch viel mehr, aber hoffentlich haben Sie einige zur Auswahl.