Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Die Russo Brothers bestätigen, dass Chris Evans sich nach dem Endspiel von Captain America zurückgezogen hat

Die Russo Brothers bestätigen, dass Chris Evans sich nach dem Endspiel von Captain America zurückgezogen hat

Captain America im Quantum Realm-Anzug in Avengers: Endgame

Warnung: WICHTIGE SPOILER für Avengers: Endspiel sind voraus!



Als letztes Kapitel der Infinity Sagabeide markierten das Ende einer Ära und bereiteten die Bühne für die nächste Iteration des. Steve Rogers, a.k.a.fiel in die erstere Kategorie, als nach der Niederlage von Thanos und seinen Streitkräften der Star-Spangled Avenger beschloss, sein Superheldenleben hinter sich zu lassen und in die Vergangenheit zurückzukehren.

Da Steve Rogers heute noch lebt, obwohl er jetzt über ein Jahrhundert alt ist, schien es für Chris Evans immer noch die Möglichkeit zu geben, den Charakter erneut zu spielen. Jedoch nach, Avengers: Endspielwar in der Tat Evans letzter Auftritt als Steve. Wie Joe Russo es ausdrückte:

Nein, ich denke Chris - Chris ist eine sehr emotionale Person. Ich denke, vielleicht ist es offensichtlich, wenn Sie ihm auf Twitter folgen, weil er sein Herz in das steckt, was er sagt. Aber ich habe das Gefühl, er muss die Tür zu den Dingen schließen und emotional zum nächsten Schritt übergehen.

Um fair zu sein, ist es nicht so, dass Chris Evans nicht viel Zeit in das Spielen von Captain America investiert hat. Er wurde Anfang 2010 als patriotischer Superheld besetzt und trat von 2011 bis 2019 jedes Jahr in einem Marvel-Film auf. Das sind insgesamt neun Filme, nur einer, der nur knapp von Robert Downey Jr.s MCU-Lauf entfernt ist. Das ist eine enorme Leistung! Wirf seine Zeit ein alsin dem Fantastischen VierEvans hat mehr als genug Superheldenmaterial in seinem Lebenslauf.



Was das Ende angeht, hat Steve Rogers definitiv einen der größten emotionalen Akkorde in getroffen Avengers: Endspiel. NachSteve wagte sich in das Quantenreichund aus der Sicht von Hulk, Falcon und Winter Soldier sollte er nur für ein paar Sekunden weg sein. Stattdessen beschloss er, nach Abschluss seiner Aufgabe in die 1940er Jahre zu gehen und dort zu bleiben und mit Peggy Carter ein „schönes“ Leben zu führen.



Aber es gab noch eine Sache, die der ältere Steve Rogers tun musste: den Mantel von Captain America weiterzugeben. Er wählteSam Wilson, a.k.a., ein Handlungsthread, der mit ziemlicher Sicherheit im kommenden Jahr untersucht wird Falke und WintersoldatSerie auf.

Vielleicht könnte Chris Evans seine Meinung ändern und bereit sein, als Old Man Steve in einem MCU-Projekt aufzutreten, aber wie die Russen während ihres Besuchs im Glücklicher trauriger verwirrter Podcast Derzeit unternimmt er neue Anstrengungen. Glücklicherweise konnten MCU-Fans beobachten, wie sich sein Bogen über fast ein Jahrzehnt entwickelte, und obwohl wir Steve Rogers nicht wiedersehen werden, wird sein Erbe auch in den kommenden Jahren spürbar sein.

Avengers: Endspielspielt immer noch in Theatern und macht eine. Wenn Sie neugierig sind, welche Marvel-Filme unterwegs sind, schauen Sie sich unsere an.