Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Worum es in Fox 'X-Men- und Fantastic Four Crossover-Film gegangen wäre

Worum es in Fox 'X-Men- und Fantastic Four Crossover-Film gegangen wäre

X-Men gegen Fantastic Four

Es ist das Ende einer Ära im Superhelden-Filmgenre, wie nach Jahrzehnten derDiese Objekte befinden sich im Besitz von 20th Century Fox und stehen nach der Übernahme von Fox durch Disney nun unter dem Banner der Marvel Studios. Kürzlich wurde jedoch bekannt, dass Fox zu Beginn dieses Jahrzehnts, als er noch Jahre nicht im Besitz des Maushauses war, überlegte, einen Film zu drehen, in dem sich die Wege von X-Men, Fantastic Four, Deadpool und Daredevil kreuzten und nun Details für dieseentstanden sind.



Thorund X-Men: Erste KlasseCo-Autor Zack Stentz machte die Fans letzte Woche darauf aufmerksam, dass er einen Film geschrieben hatte, in dem viele der damaligen Fox-eigenen Marvel-Helden zusammengekommen wären, für die Paul Greengrass Regie führen sollte. Laut den 'geheimen Quellen', mit denen gesprochen wurde THR Fox hat dieses Projekt speziell im Jahr 2010 in Gang gesetzt, und es hätte die X-Men und Fantastic Four in einem epischen Kampf gesehen, ähnlich wie es die MCU-Helden durchgemacht haben Captain America: Bürgerkrieg.

Anscheinend wäre Johnny Storm, a.k.a. The Human Torch, beim Versuch, Molecule Man, einen langjährigen Fantastic Four-Bösewicht aus den Comics, festzunehmen, in die Supernova gegangen und hätte ein Loch in Manhattan gesprengt. Nach der Tragödie wird dann ein Superhelden-Registrierungsgesetz verabschiedet.

Von dort genau wie in Captain America: BürgerkriegDie Helden sind in gegnerische Kämpfe aufgeteilt, und einer der Hauptkämpfe wäre gewesenMr. Fantastic. Dieser Kampf hätte damit geendet, dass Reed Richards Logan festhielt, seine Hände streckte, bis sie ein Molekül breit waren, und sie dann wie eine Schere benutzte, um die Arme des Klauenmutanten abzuschneiden. Obwohl Wolverines Arme dank seines Heilungsfaktors nachwachsen würden, ist das wirklich brutal, besonders für einen Helden wie Mr. Fantastic.

Dieser Film würde damit enden, dass die Helden Frieden geschlossen hätten, aber eine Post-Credits-Szene, wie sie bekannt ist, würde eine noch größere Bedrohung ärgern: aInvasion. Es wird nicht erwähnt, wie Deadpool oder Daredevil in die Geschichte gepasst hätten, also denke ich, dass sie bestenfalls kleinere Spieler gewesen wären.



Warum dieser Film X-Men vs. Fantastic Four nach dem Erfolg von nie vorankam X-Men: Erste KlasseFox entschied, dass es besser sei, die Hauptfilmserie von X-Men am Laufen zu halten, undDies war auch nicht die einzige Filmidee von X-Men vs. Fantastic Four, die bei Fox im Umlauf war, da Fox eine separate Behandlung vom Comicautor Warren Ellis in Auftrag gab.



Zu der Zeit, als Fox überlegte, die X-Men und Fantastic Four kollidieren zu lassen, war The Avengers noch zwei Jahre entfernt, und Superhelden, die sich gegeneinander stürzen, würden danach noch vier Jahre lang nicht heiß sein Captain America: Bürgerkriegund Batman gegen Superman: Dawn of Justice. Wäre Fox mit dieser ehrgeizigen Idee vorangekommen, wäre sie der Kurve voraus.

Leider ist das schon lange her und während sich die X-Men und Fantastic Four noch kreuzen konnten, wird erwartet, dass diese Eigenschaften innerhalb der neu gestartet werdenEs ist nicht so, als ob sie es könnten nurmiteinander kreuzen. Sie sind jetzt Teil einer viel größeren Welt voller Charaktere wie Spider-Man, Black Panther, Captain Marvel und Guardians of the Galaxy, und das öffnet die Tür für Überkreuzungen, die denen ähneln, an denen die Mutanten und Marvels erste Familie beteiligt waren unzählige Male in den Comics.

Auf CinemaBlend finden Sie die neuesten Updates zu X-Men und Fantastic Four. Die Hauptfilmreihe von X-Men endet mit, jetzt in den Theatern spielen.