Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Was mit Zack Snyders Justice League passiert ist, ist ein 'schreckliches Unrecht', von dem man lernen kann, sagt der DC-Kollege

Was mit Zack Snyders Justice League passiert ist, ist ein 'schreckliches Unrecht', von dem man lernen kann, sagt der DC-Kollege

Justice League Film

Es ist über ein Jahr herveröffentlicht, aber die Leute reden immer noch darüber, was es hätte sein können und nicht was es tatsächlich war. Einige Fans äußerten sich lautstark zu Anfragen, einen Zack Snyder zu sehendes Films, und sie sind nicht die einzigen. Einige Leute, die an dem Film gearbeitet haben und gesehen haben, wie er ursprünglich aussehen würde, haben geäußert, wie die Fans ihn verpasst haben, und der Fotograf Clay Enos sagte kürzlich, dass das, was mit dem Film passiert ist, ein 'schreckliches Unrecht' sei.



Dies wird in die Filmgeschichte eingehen als eine Art schreckliches Unrecht, das kreativ korrigiert werden kann. Aber darauf muss eine Kultur entstehen, auf die wir hinarbeiten müssen. Wir müssen dieser Art von Autorenfilmemacher-Welt Priorität einräumen, und das ist in letzter Zeit nicht geschehen. Wir alle müssen also Filme unterstützen, auf denen das Zeichen des Autors steht. Gehen wir schrittweise dahin, wo das Endergebnis und die Abendkasse nicht die Überschrift sind.

Aufgrund einer persönlichen Tragödie musste Zack Snyder als Regisseur von zurücktreten Gerechtigkeitsligaals der Film neu gedreht wurde. Diese waren angeblichaus dem Studio, um den Film anhand der negativen Reaktion auf natürlich zu korrigieren.

Letztendlich halfen die Änderungen dem Film nicht, da er gemischte Kritiken erhielt und an der Abendkasse unterdurchschnittlich abschnitt. Da vieles, was Zack Snyder ursprünglich geplant hatte, verschrottet, aber größtenteils gefilmt wurde, fragten die Fans nach Warner Bros.. Aus mehreren logistischen Gründen ist dies unwahrscheinlich, aber es hat die Menschen, die daran gearbeitet haben, nicht aufgehalten Gerechtigkeitsligavon uns wissen zu lassen, wie viel wir verpassen.

Erscheint auf dem Der Farooqi Bros Podcast , sprach immer noch Fotograf Clay Enos Gerechtigkeitsligaund wie es vom Studio verändert wurde. Enos hat mit Snyder an mehreren seiner Filme zusammengearbeitet, darunter 300, Sucker Punch, Mann aus Stahl, Batman V Superman, und Gerechtigkeitsliga. Enos sprach nicht darüber, wie es spezifisch anders war, sagte aber, dass die Leute Autoren (Regisseure mit einem bestimmten Stil und einer bestimmten Stimme) unterstützen müssen, damit die Studios ihre Vision weniger wahrscheinlich aus dem Weg räumen.



Obwohl das Studio-System zum Erstellen von Filmen nicht perfekt ist, glaube ich nicht, dass Warner Bros., der Zack Snyder nicht vertraute, das Problem war. Sie vertrauten ihm eindeutig Mann aus Stahlund BVS, zwei Filme, die sehr viel Snyder-Filme sind. Es scheint mir, dass das Problem darin bestand, dass Warner eine Panikattacke hatte und versuchte, sie zu wiederholen Gerechtigkeitsligazu spät im Spiel, was möglicherweise zu einem Film führte, der schlechter war als er gewesen wäre.



Während Zack Snyders ursprüngliche Vision für seine GerechtigkeitsligaFilme klangenEs tut nie wirklich gut, sich in dem zu suhlen, was hätte sein können. Die DCEU hat eine glänzende Zukunft mit vielen interessanten Projekten in Arbeit, und Sie können findenHier.