Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Was passiert mit Disneys X-Men-Franchise nach Dark Phoenix?

Was passiert mit Disneys X-Men-Franchise nach Dark Phoenix?

Sophie Turner als Jean Gray im neuen X-Men Dark Phoenix

Mit Disneys offizieller Übernahme von Fox, X-Men: Dunkler Phönixwird der erste offizielle X-Men-Film sein, der unter dem Dach von Marvel und Disney Premiere hat. Von dort haben die Fans ein paar Informationen darüber erhalten, was als nächstes für die X-Men kommt, aber nur in Form von Veröffentlichungsterminen für Filme. Wie viele vielleicht wissen, können sich die Daten jedoch jederzeit ändern und Filme können abgesagt werden. Was passiert also mit den folgenden X-Men? Dunkler Phönix?

Wir haben einige Antworten und einige gesunde Spekulationen, die untersuchen, wie Disney und Marvel die Mutanten in ihre integrieren können. Wir haben auch eine Geschichte des Franchise von der Zeit, als es Marvel verließ, bis zu seiner Rückkehr, die einen Kontext liefert und erklärt, warum die Antworten hinter der Zukunft des X-Men-Franchise nicht leicht anzunehmen sind.

Hugh Jackman X-Men

Das X-Men-Franchise unter Fox

Das Jahr war 1993, und Marvel war weit entfernt von dem Finanzkraftwerk, das es heute ist. Um über Wasser zu bleiben und etwas Geld zu verdienen, verkaufte die Comic-Firma die Filmrechte ihrer Helden an Filmstudios wie Spider-Man an Sony und natürlich das X-Men- und Fantastic Four-Franchise an 20th Century Fox. Die Entscheidung beruhte teilweise auf dem Erfolg des Studios mit X-Men: Die Zeichentrickserie, die 1992 uraufgeführt wurde.

Der erste Fuchs X-MenDer Film würde erst im Jahr 2000 in die Kinos kommen und sich als großer Erfolg erweisen und 296 Millionen Dollar an der Abendkasse mit einem Budget von 75 Millionen Dollar einbringen. Es würde zwei finanziell erfolgreiche direkte Fortsetzungen geben, die sich beide stärker um den Star seiner Spinoff-Filme Hugh Jackman drehen würden. Die Leute liebten Wolverine und taten es immer noch bis zu dem Punkt, auf den die Fans gehofft hattenals der Disney- und Fox-Deal zustande kam.


Wolverine würde bis 2011 der einzige Spin-off-Charakter des Marvel-Franchise sein X-Men: Erste Klasseführte einen weiteren kommerziell erfolgreichen Spin-off in die Mischung ein. Im Jahr 2014, Totes Schwimmbadwurde eingeführt und veränderte grundlegend Hollywoods Wahrnehmung auf dervon R-bewerteten Funktionen für Superhelden.

Während Fox 'X-Men-Filme kommerziell erfolgreich waren, gab es wenig Übereinstimmung in der Anerkennung zwischen X-Men-Filmen. Darüber hinaus war die Zeitachse des Franchise trotz der ein bisschen chaotischdurch X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheitdie Welten der Originalbesetzung und der Erste KlasseBesetzung. Es war anscheinend keine große Sache für Fox, dass alles zu dieser Zeit Sinn machte, obwohl es ein Faktor ist, der später ins Spiel kommen könnte.




X-Men: Dark Phoenix Marvel

Das X-Men-Franchise unter Disney

Während Fox aus Marvels Charakteren Unmengen von X-Men-Filmen machte, hatte die ursprüngliche Firma über endlich einen Boden in der Filmwelt gefunden Ironman. Marvels Erfolg erregte die Aufmerksamkeit von Hollywood, einschließlich Disney, der Marvel Studios etwas mehr als ein Jahr später erfolgreich erwarb IronmanErscheinungsdatum. Mit der enormen Kaufkraft von Disney war Marvel in einer großartigen Position, um die Rechte für einige seiner Charaktere zurückzukaufen.

Disney hat sich an die Arbeit gemacht und erfolgreich Verträge mit Sony abgeschlossen, um Marvel Studios für Spider-Man zu gewinnen. Außerdem hat Disney ein Vorkaufsrecht bei Universal, falls das Studio jemals an einem anderen Hulk-Film mitarbeiten möchte. Zu sagen, dass Disney ausdrücklich daran interessiert war, Fox für die X-Men zu kaufen, ist nicht ganz richtig, da das Avatar-Franchise und die Fernseh-Franchise (einschließlich Sport) unter dem Dach ebenfalls viel Wert bieten werden.


Es gab eine leichte Konkurrenz zwischen Disney und Comcast um Fox, aber das House of Mouse gewann am Ende und bekam die X-Men und Fantastic Four Franchise für Marvel zurück. Die beiden Filme, die Fox in der Entwicklung hatte, X-Men: Dunkler Phönixund Neue Mutanten, waren beide vor der Akquisition verschoben worden.

Jetzt, Dunkler Phönixsoll am 9. Juni veröffentlicht werden, aber Neue Mutantenist gewesenzu einem Release im April 2020. Zusätzlich Fox 'langjähriger Spin-off in der Entwicklung, der die Mutante Gambit hervorhebt. Der Film hatte seit geraumer Zeit noch keine ernsthafte Wirkung und hatte verschiedene Probleme, seit die Idee vor über einem Jahrzehnt zum ersten Mal vorgeschlagen wurde. Kurz gesagt, Disneys Entscheidung, den Film effektiv zu töten, ist nicht allzu überraschend.

X-Men: Dark Phoenix Marvel Besetzung 2019

Die Zukunft der X-Men

Nach X-Men: Dunkler PhönixBei den Premieren stellt sich die Frage, was mit dem Rest des Marvel-Franchise passieren wird. Es gab Neugierde, ob Marvel Studios die vorhandene Besetzung in die MCU integrieren wird, und einige oder alle Helden werden in Phase vier auftreten. Es ist sicherlich eine Möglichkeit, obwohl einige Skeptiker glauben, dass Marvel sich aufgrund der inkonsistenten Zeitachse des Franchise für einen vollständigen Neustart entscheiden könnte, der möglicherweise sein sorgfältig gestaltetes Universum beeinträchtigt.

Die Freisetzung vonund jüngste Enthüllungen von Spider-Man: Weit weg von zu HauseDas Rätsel etwas vertiefen, da das X-Men-Franchise möglicherweise innerhalb der MCU in Form eines separaten Multiversums existieren kann. Dies würde bedeuten, dass sich die X-Men in einem Paralleluniversum zum Rest der MCU befinden, was verhindern würde, dass Ereignisse oder verwirrende Zeitleisten in den Rest der MCU eindringen.


Die gute Nachricht ist, dass, wenn Phase Vier das Multiversum enthält, bereits stark impliziert wurde, dass Charaktere dies können. Dies bedeutet natürlich, dass die X-Men eines Tages theoretisch neben (oder gegen) die Avengers kämpfen könnten und dass War Machine neben Deadpool wie Don Cheadle erscheinen könnte. Vorausgesetzt, dies ist das, was Marvel geplant hat, ist es die perfekte Situation, in der Disney den Kuchen haben und ihn auch essen kann.

Auch hier ist jedoch nichts sicher, und Disney und Marvel könnten die X-Men auch einfach vom Rest der MCU trennen oder irgendwann danach einen Neustart der Franchise durchführen X-Men: Dunkler Phönixoder Neue Mutanten. Es könnte auch eine völlig neue Gruppe von Mutanten etablieren, die exklusiv für die MCU erhältlich sind, da Scarlet Witch und ihr Bruder Quicksilver technisch gesehen Mutanten waren. Heutzutage scheint bei Disney und Marvel nichts mehr vom Tisch zu sein.

Wie bereits erwähnt, werden Marvel und Disney veröffentlicht X-Men: Dunkler Phönix Freitag, 7. Juni, in den Kinos. CinemaBlend wird mit Marvel über die Zukunft der X-Men berichten, sobald weitere Updates verfügbar sind. Lesen Sie daher weiterhin unsere Inhalte, um die neuesten und besten Nachrichten aus Film, Fernsehen und Popkultur zu erhalten.