Close

Warum James Gunns Brightburn mit R bewertet wird

Jackson A. Dunn als Brandon Breyer in Brightburn

Derzeit gibt es zwei Filmgenres, die vor allem Kinokassenzahlen und Diskussionen unter Kinogängern in die Luft jagen: Superhelden und Horror. Der kommende von James Gunn produzierte FilmIch werde ein bisschen von beiden Genres erkunden, indem ich der Superman-Entstehungsgeschichte einen erschreckenden Dreh gebe. Der Horrorfilm mit David Denman und Elizabeth Banks scheint sich viel mehr an ihn zu lehnen, gemäß der jüngsten Veröffentlichung seines Ratings. Hör zu:

Bewertetes R für Horrorgewalt / blutige Bilder und Sprache.

Das Filmverband von Amerika hat angenommen BrightburnMit einer Bewertung, die nur für ein reifes Publikum geeignet ist, machen Sie sich bereit für ernsthafte Schrecken und Blut. Der Horror wird von einem Jungen namens Brandon Breyer (Jackson A. Dunn) ausgelöst, der als Baby auf mysteriöse Weise in einem Raumschiff auf die Erde fällt, von den Breyers gefunden und als ihre eigenen aufgezogen wird. Die Geschichte erinnert bis auf Clark Kentwie Superkraft, Flug und Wärmebild. Es gibt jedoch eine Wendung: Anstatt ein Pfadfinder-Superheld zu werden, der die Welt immer wieder rettet, setzt der Junge seine Kräfte ein, um anderen Schmerz zuzufügen, und scheint das böse Wesen von zu werden Brightburn.

Von den Anhängern, die für freigegeben wurden BrightburnBisher sieht es erschreckend aus. Es ist also keine große Überraschung, dass der Film eine erhalten würdevor seiner Frühjahrsfreigabe. Das Filmmaterial zeigt, wie Brandon sich von einem bescheidenen Kind, das gemobbt wird, in ein Kind verwandelt, das gewaltsam die Hand eines Klassenkameraden bricht und die Grenzen seiner Kräfte testet. Sobald er den Kern seiner Stärke erreicht hat, beginnt er damit, Menschen in der ganzen Stadt in einer roten Maske zu verwüsten und sogar seine Adoptiveltern in Gefahr zu bringen.


Brightburnwurde von James Gunns zwei Brüdern Mark und Brianz geschrieben und wird von David Yarovesky geleitet, der die Leitung innehatte Der Bienenstockim Jahr 2014. Wie bereits erwähnt, Beschützer der GalaxisJames Gunn ist auch als Produzent für diese faszinierende Version einer vertrauten Ursprungsgeschichte tätig, die normalerweise viel unschuldiger ist. Der Film scheint sicherlich eine lustige Version der Superman-Geschichte zu sein, die sie auf den Kopf stellt und eine viel reifere und erschreckendere dunkle Geschichte erzählt. Wie sonst wird es seine Comic-Wurzeln nutzen, frage ich mich?

BrightburnDer Film sollte ursprünglich im Herbst 2018 erscheinen, doch angesichts der Kontroverse um James Gunns Entlassung aus Disney wurde der Film möglicherweise zusammen mit dem Live-Action-Remake von auf den 24. Mai verschoben Aladdin. Seit der Datumsverschiebung wurde Gunn als Leiter eingestellt Das Selbstmordkommandofür Warner Bros. undund bringt den Namen des Filmemachers in einen viel besseren Zustand, um für das Marketing geschlagen zu werden Brightburnneben den vielen anderenkommt diesen Frühling.