Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Warum Quentin Tarantino die hasserfüllte Acht in eine Miniserie für Netflix verwandelte

Warum Quentin Tarantino die hasserfüllte Acht in eine Miniserie für Netflix verwandelte

Kurt Russell, Jennifer Jason Leigh und Bruce Dern in The Hateful Eight

Seitdem sind fast dreieinhalb Jahre vergangenLetzter Film,wurde in den Kinos veröffentlicht. Wie viele Filme heutzutage ist es ab und zu zum Streamen verfügbar und kann derzeit auf Netflix angesehen werden.



Vor einem Monat wurde jedoch bekannt gegeben, dass eine erweiterte Version von Die hasserfüllten Achtwürde Netflix auch im April treffen, nur anstatt dass es der Roadshow Cut war, der eine begrenzte Kinostart hatte, wird die Geschichte stattdessen als Miniserie mit vier Folgen erzählt.

Jetzt hat Quentin Tarantino darüber gesprochen, wie Die hasserfüllten AchtEs entstand eine Miniserie, die das enthüllteEr wandte sich an ihn, um der Originalversion des Films zusätzliches Filmmaterial hinzuzufügen, damit es als Episoden aufgeteilt werden kann. Tarantino hielt dies für ein „faszinierendes“ kreatives Unterfangen und war bereit, es zu versuchen. Er erinnerte sich:

Ungefähr ein Jahr nach der Veröffentlichung, vielleicht etwas weniger, haben ich und mein Redakteur Fred Raskin uns zusammengebracht und dann wirklich hart gearbeitet. Wir haben den Film in 50-Minuten-Stücke geschnitten und sehr leicht vier Folgen daraus gemacht. Wir haben das Ganze nicht von Grund auf neu bearbeitet, aber wir haben viel überarbeitet, und es wird anders abgespielt. Einige Sequenzen sind im Vergleich zum Film ähnlicher als andere, aber es hat ein anderes Gefühl. Es hat ein anderes Gefühl, dass ich wirklich sehr mag. Und der Film hatte sowieso einen literarischen Aspekt, so dass er definitiv die Qualität hat, dass sich Kapitel entfalten.

Quentin Tarantino hatte nie das Bedürfnis, ihn freizulassen Die hasserfüllten AchtRoadshow Cut, weil es ein eigenes Ding war, das speziell für 70-mm-Vorführungen gedacht war. Aber mit der Miniserie fand er einen zwingenden Grund, seine Kreation zu überdenken und zusätzliches Filmmaterial auf andere Weise einzubringen.



Quentin Tarantino sprach auch von zusätzlichem Filmmaterial und kommentierte die ungenaue und 'frustrierende' Behauptung online, dass es keine neuen Inhalte gibt Die hasserfüllten AchtMiniserie. Fortsetzung seines Interviews mit Er bemerkte, dass die Miniserie ungefähr 25 Minuten zusätzliches Material enthält und dass bestimmte Sequenzen 'sehr unterschiedlich' spielen.



Der Regisseur lieferte ein Beispiel dafür, wie Die hasserfüllten AchtDie Miniserie unterscheidet sich vom Originalfilm und sagt:

Nun, die Art und Weise, wie es im [Original] -Film ist, ist, anstatt dass ich sage: 'Aber dann, als John Ruth und Daisy ankamen ...', haben wir diese Sequenz herausgeschnitten und gehen zurück ... Was wir können In dieser Version betreten John Ruth und Daisy nun den Ort und Sie sehen die gesamte Sequenz wieder. John Ruth und Daisy betreten Minnies Kurzwaren, außer jetzt wird es nicht aus der Perspektive von John Ruth und Daisy erzählt. Es wird aus der Perspektive der Mörder erzählt ... Wir wissen, was sie getan haben, und wir wissen, wie sie sich eingerichtet haben, und wir wissen, dass Daisy weiß, wer sie sind ... Also sehen wir, wie Tim Roth und wie Michael Madsen und wie Daisy auf jeden reagieren andere, während John Ruth es nicht merkt.

Es ist Sache des einzelnen Betrachters, zu entscheiden, ob Die hasserfüllten AchtMiniserie ist dem Film überlegen oder unterlegen, aber zumindest Quentin Tarantino-Enthusiasten haben jetzt die Möglichkeit, die beiden Versionen zu vergleichen. Und da Tarantino diese Miniserie auf Wunsch von Netflix zusammengestellt hat, bedeutet dies mit ziemlicher Sicherheit, dass der Streaming-Service sein exklusives Zuhause sein wird, anstatt auch auf Blu-ray verfügbar zu sein.

Die hasserfüllten Acht, das etwas mehr als ein Jahrzehnt nach dem amerikanischen Bürgerkrieg stattfand und acht Fremden folgte, die während eines Schneesturms in einer Kabine zusammengeklebt waren, bestand aus einem Ensemble, zu dem Samuel L. Jackson, Kurt Russell, gehörten., Demian Bichir,, Tim Roth, Michael Madsen und Bruce Dern. Obwohl es weltweit nur über 155 Millionen US-Dollar einbrachte, erhielt es zahlreiche Auszeichnungen, darunter einen Oscar-Gewinn und zwei Nominierungen.



Quentin Tarantinos nächster Film,, eröffnet am 26. Juli in den Kinos. Wenn Sie neugierig sind, welche anderen Filme später in diesem Jahr eröffnet werden, besuchen Sie unsere.