Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Warum Wolverine nicht im dunklen Phönix ist, so Simon Kinberg

Warum Wolverine nicht im dunklen Phönix ist, so Simon Kinberg

Hugh Jackman als Wolverine in X-Men: Tage der zukünftigen Vergangenheit

Obwohl die X-Men traditionell von einem Ensemble geführt werden, steht außer Frage, dass, wenn es um das Film-Franchise geht,war der prominenteste Charakter. Mit Ausnahme von Totes Schwimmbad,spielte die Krallenmutante in jedem X-Men-bezogenen Film von 2000 bis 2017 offiziell.

Da jedochSie haben sich vielleicht gefragt, ob Hugh Jackman Wolverine für einen Cameo-Auftritt wiederholen wird, ähnlich wie bei seinen Auftritten in Erste Klasseund Apokalypse. Nun, kein solches Glück, und nicht nur, weil Hugh Jackman die Adamantiumkrallen aufgehängt hat. Hier ist welcher Regisseurmusste über Wolverines Abwesenheit in sagen Dunkler Phönix::

Wenn du das kennst Dunkler PhönixGeschichte, du möchtest die Liebesgeschichte zwischen Logan und Jean wirklich bedienen. Und ich denke, die Vorstellung von Hugh Jackman, so großartig er für sein Alter aussieht, und Sophie Turner - sie passte nicht gut zu mir. Oder sonst jemand!

Simon Kinberg macht einen fairen Punkt. Einerseits gab es ein Liebesdreieck dazwischen, Jean Gray und Wolverine in der Comic-Ära, als Die dunkle Phönix-Sagawurde veröffentlicht, und X-Men: The Last Standsetzte die Erforschung der romantischen Dynamik der beiden letzteren fort. Dunkler PhönixDas zu vermeiden ist eine bemerkenswerte Abweichung vom Quellmaterial.


Auf der anderen Seite gibt es zwar nur einen Altersunterschied von vier Jahren zwischen Hugh Jackman und dem ursprünglichen Jean Gray Famke Janssen, Jackman undhaben fast 30 Jahre sie zu trennen. Zugegeben, Wolverine ist im modernen X-Men-Universum fast zwei Jahrhunderte alt, daher wird das Alter bei jeder Frau, mit der er sich romantisch beschäftigt, immer ein Problem sein, aber da es zwischen Jackman und Turner visuell deutlicher ist, haben Kinberg und das Kreativteam entschieden dieses Element der ursprünglichen Geschichte beiseite zu legen.

Zusätzlich erzählte Simon Kinberg Rollender Stein das ohne Wolverine von Dunkler Phönixkam von dem Wunsch, die Aufmerksamkeit nicht von der Hauptfigur abzulenken, da sich dieser Film um Jean Greys Korruption dreht. Kinberg fuhr fort:




Es gab ein Element in dieser Geschichte von Jean. Und ich habe mich so sehr dafür eingesetzt, dass ich nicht das Risiko eingehen wollte, mich von Jean zurückzuziehen, indem ich in diesen Filmen zum Brunnen eines Lieblingscharakters der Fans ging. Ich wollte, dass dies eine ganz andere Erfahrung ist, wenn ich einen X-Men-Film sehe.

Zumindest wissen wir das in dieser neuen Zeitleiste Dunkler Phönixund sein Vorgänger findet in statt, Wolverine wird immer noch irgendwo auf der ganzen Linie zu den X-Men gehören, genau wie er es in der ursprünglichen Timeline getan hat. Aber soweit Dunkler PhönixNeun Jahre nach Jean Gray, Cyclops und Nightcrawler macht er immer noch sein eigenes Ding.


Es hilft auch, dass Wolverines Geschichte in abgeschlossen wurde Logan, wo ( SPOILER ALARM ) Der Charakter starb im Jahr 2029, als er seine Tochter und andere junge Mutanten beschützte, auf die Transigen abzielte. Jackman machte es danach klar LoganVeröffentlichung, dass er Wolverine nicht mehr spielen würde, selbst wenn Simon Kinberg und sein Team den Charakter aufnehmen wollten Dunkler PhönixEs ist höchst unwahrscheinlich, dass der Schauspieler zurückgekommen ist.

Dunkler Phönixwird diesen Freitag, den 7. Juni, in den Kinos eröffnet. Weitere Informationen (einschließlich unserer Rezension des Films) finden Sie in CinemaBlendum zu erfahren, auf welche Filme es sich später in diesem Jahr freuen kann.