Close
  • Haupt
  • /
  • Nachrichten
  • /
  • Ja, Woody hat einen Nachnamen und 4 weitere Fakten zur Toy Story

Ja, Woody hat einen Nachnamen und 4 weitere Fakten zur Toy Story

Woody und Jessie in Toy Story 2

Spielzeuggeschichtehat sich zu einem der beliebtesten Film-Franchises in der modernen Filmgeschichte entwickelt. Die Geschichte von Spielzeugen, die zum Leben erweckt werden, wenn wir nicht hinsehen, hat die Herzen und Vorstellungen von Fans jeden Alters und jeden Alters erobertin der Serie ist keine Ausnahme. Diese Charaktere fühlen sich wie eine Familie an, aber das bedeutet nicht, dass Sie alles über sie wissen.



Der Pixar-Filmprozess ist in Hollywood einzigartig. Die Geschichte wird fast nie gesperrt, bis der Film selbst fast vollständig ist. Änderungen sind normal und manchmal ein FilmVon seinem ursprünglichen Konzept, bevor sich das Studio wirklich auf eine Idee einlässt, die funktioniert. Dies bedeutet auch, dass Details erstellt werden, die verloren gehen und niemals Teil der endgültigen Geschichte werden.

Die Geschichten, die uns diese Filme erzählen, haben Generationen beeinflusst, aber die Geschichten, die dahinter stecken, wie die Filme gemacht wurden, sind genauso interessant, vielleicht sogar noch interessanter. Hier sind fünf interessante Fakten, die Sie möglicherweise nicht kennen Spielzeuggeschichte.

Woody und Bo Peep in Toy Story 4

Woodys Nachname ist Stolz

Das ganze SpielzeuggeschichteFranchise handelt von der Reise eines Spielzeugs, Woody, dem Cowboy. Wir sehen, wie Woody in vier Filmen wächst und lernt. Er lernt im Laufe dieser Filme viel, aber soweit wir das beurteilen können, erfährt er nie, dass er einen Nachnamen hat. Woodys vollständiger Name ist eigentlich Woody Pride.

Diese Information wurde vor einigen Jahren enthüllt von Lee Unkrich , Regisseur von Toy Story 3. Offenbarwurde erstellt, als der erste Film entwickelt wurde. In Anbetracht dessen, dass Woodys Kumpel Buzz Lightyear einen Nachnamen hat, kann es sein, dass die beiden Charaktere während der Entwicklung beide vollständige Namen erhielten. Am Ende wurde entschieden, dass Woody nur Woody sein würde und der Nachname nicht verwendet würde.



Woody und Buzz in Toy Story

Woody war ursprünglich ein böser Bauchredner

Wie bereits erwähnt,oft durchlaufen große Änderungen von ihren ursprünglichen Konzepten, und Spielzeuggeschichtewar keine Ausnahme. Das Konzept für den Film wurde zuvor erstelltnamens BlechspielzeugDarin war ein Zinn-Ein-Mann-Band-Spielzeug namens Tinny zu sehen. Tinny sollte ursprünglich eine der beiden Hauptfiguren des Films sein. Der andere würde eine Bauchrednerpuppe namens Woody sein.



Diese Version von Woody war viel mehr ein traditioneller Bösewicht, weil Bauchrednerpuppen von Natur aus furchterregend sind. Als sich die Geschichte jedoch weiterentwickelte, wurde Woodys Charakter weniger böse und einfacher ein Spielzeug, das Angst hatte, ersetzt zu werden. Als sich der Charakter änderte, funktionierte das Dummy-Design nicht mehr und Woody entwickelte sich zu dem Cowboy, den wir kennen. Als das passierte, veränderte sich auch Tinny und wurde Buzz Lightyear.

Die Bauchrednerpuppen würden irgendwann wieder hereinkommen Toy Story 4als böse Handlanger, weil Bauchrednerpuppen von Natur aus furchterregend sind.

Buzz Lightyear

Joss Whedon war Co-Autor der Original Toy Story

Das Schreiben von Pixar-Filmen ist oft eine gemeinsame Anstrengung. Es ist nicht ungewöhnlich, dass mehreren Mitgliedern von Pixars Brain Trust die Erstellung der Geschichte oder des Drehbuchs für einen bestimmten Film zugeschrieben wird. Dies gilt sicherlich für das Original Spielzeuggeschichte, aber zusätzlich zu Namen wie Andrew Stanton undwird das Drehbuch auch externen Autoren gutgeschrieben, von denen einer ist Buffy die Vampirschlächterinund GlühwürmchenSchöpfer.

Whedon hat das gesagt, während die Grundstruktur von Spielzeuggeschichtewar solide, als er an Bord kam, funktionierte das Drehbuch einfach nicht. Buzz und Woody waren sarkastische und boshafte Charaktere, mit denen sich das Publikum einfach nicht verbinden konnte. Whedon versuchte und scheiterte, Barbie zu einem Teil der Geschichte zu machen, diese Figur würde später erscheinen. Ihm wird jedoch die Erschaffung des Dinosauriers Rex zugeschrieben, und er kommt auf die Idee, dass Buzz Lightyear als neues Spielzeug nicht erkennt, dass es sich um ein Spielzeug handelt, und glaubt daher, dass er tatsächlich ein Space Ranger ist.



Bullseye, Jessie und Woody in Toy Story 2

Toy Story 2 wurde fast vollständig gelöscht

Nach dem Erfolg des Originals Spielzeuggeschichteund nachfolgenden Pixar-Filmen wurde eine Fortsetzung in die Entwicklung gebracht. Der Film sollte ursprünglich direkt auf DVD veröffentlicht werden, aber als alle Beteiligten merkten, wie gut der Film wurde, war ein Wechsel zu einem Kinostart geplant. Für einen kurzen, erschreckenden Moment schien es jedoch, als würde niemals irgendeine Veröffentlichung stattfinden, weil Toy Story 2wurde von den Pixar-Servern gelöscht.

Es handelte sich um eine fehlerhafte Codezeile, mit der der Serverspeicherplatz gelöscht wurde, der versehentlich auf dem Laufwerk verwendet wurde, auf dem sich die Hauptkopie von befand Toy Story 2wurde gespeichert. Während Pixar-Mitarbeiter versuchten, dies zu stoppen, waren 90% der abgeschlossenen Arbeiten weg, bevor sie konnten. Pixar hatte Backups, aber das Backup-System funktionierte nicht richtig. Es sah so aus, als wäre alles weg.

Der einzige Grund Toy Story 2war nicht für immer weg war reines Glück. Eine Mitarbeiterin, die im Mutterschaftsurlaub war, hatte eine Kopie davon genommen Toy Story 2nach Hause, damit sie daran arbeiten konnte, während sie unterwegs war. Diese Datei wurde dann die einzige existierende Kopie des Films. Der Laptop wurde von Pixar geborgen, als würden sie die Bundeslade entfernen.

Einbezieht sich tatsächlich auf diesen Moment.

Toy Story 3

Wir haben fast kein Spielzeug für Spielzeuggeschichten bekommen

Es ist schwer vorstellbar, dass ein von Disney veröffentlichter Film keine massive Merchandising-Kampagne hat, aber ob Sie es glauben oder nicht, der Film über Spielzeug hatte Probleme, eine Spielzeugfirma zu finden, die bereit ist, tatsächlich Spielzeug für die Leute zum Kauf herzustellen.

Es scheint, dass die meisten großen Spielzeughersteller, einschließlich Disneys Partner Mattel, diese neue Idee in Bezug auf Computeranimation zögerten und als solche nicht bereit waren, auf die Farm zu wetten Spielzeuggeschichte. Mattel konzentrierte sich stattdessen auf Disneys traditionell animierte Der Glöckner von Notre Dame.

Disney fand schließlich einen Hersteller für eine Spielzeuggeschichteline, eine kleine Spielzeugfirma mit Sitz in Kanada, Thinkway Toys. Während SpielzeuggeschichteDer massive Erfolg war ein großer Segen für das Unternehmen. Das Problem war, dass das Unternehmen nicht groß genug war, um die unglaubliche Nachfrage zu bewältigen. Die erste Welle von SpielzeuggeschichteSpielzeug, insbesondere Actionfiguren von Buzz Lightyear, war an diesem Weihnachten unglaublich schwer zu finden. Schließlich kamen die anderen Spielzeugfirmen vorbei und neue Produkte wurden schnell produziert.

Die Geschichte von Spielzeuggeschichteauf dem Bildschirm war unglaublich. Wir haben gesehen, wie diese Charaktere gewachsen sind, sich verändert haben und sich weiterentwickelt haben, wie eine Generation, die mit ihnen aufgewachsen ist, dasselbe getan hat. Die Geschichten hinter den Filmen sind jedoch oft genauso aufschlussreich.